1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Konzert: Uraufführung: Vom Wein und vergangener Zeit

Konzert : Uraufführung: Vom Wein und vergangener Zeit

(red) Die Echternacher Benediktinerabtei, die in Weilerbach bei Bollendorf eine Eisenhütte und später das Schloss als Verwaltungssitz der Hütte und Sommerresidenz des Abtes errichtet hatte, betrieb nicht nur diese frühindustrielle Anlage.

Sie war auch Besitzer zahlreicher Weingüter an Sauer und Mosel.

Selbst im Schlossgarten von Weilerbach finden sich an den Terrassenmauern noch zwei uralte Rebstöcke, die darauf hindeuten, dass auch dieser von der Sonne verwöhnte Ort für den Weinanbau genutzt wurde.

Nun haben ein in Prümzurlay lebender Komponist und ein Dichter aus Echternach das Thema Wein aufgegriffen, indem sie Musikstücke komponiert und passende Texte dazu geschrieben haben. Die Echternacher „Troaterbattien“ konnten von dem Veranstalter, der Schloss-Weilerbach-Gesellschaft, für die Welturaufführung des Musikzyklus gewonnen werden.

Was also lag da noch näher, als diese im Rahmen einer Matinée mit dem Titel „In vino veritas“ – im Wein liegt Wahrheit – aufzuführen? Am Sonntag, 30. Juni,  ist es soweit: Um 11 Uhr werden die Musikstücke in den Außenanlagen von Schloss Weilerbach erstmals aufgeführt.

Die zwanzigköpfige Blaskapelle „Troaterbattien“ aus dem luxemburgischen Echternach hat bereits die halbe Welt bereist und die Zuhörer von Amerika über Russland bis nach China mit ihrer Musik begeistert.

Während der Veranstaltung gibt es Informationen rund um das Thema Wein im Rahmen einer Verkostung luxemburgischer und deutscher Moselweine. Die Gäste können ihr schon vorhandenes Wissen bei einem Quiz rund um das Thema Wein unter Beweis stellen und dabei Preise gewinnen. Der langjährige luxemburgische Landeskonservator Georges Calteux, selbst auch Mitglied der Troaterbattien, wird humorvoll durch die Veranstaltung führen.

Das Konzert findet im Freien und nur bei guter Witterung statt.