Fragen und Antworten zu Straßenausbaubeiträgen Verwaltungsgericht bestätigt: Ausbaubeiträge in Biersdorf rechtens

Biersdorf am See · Es hat viel Ärger gegeben um finanziellen Forderungen der Gemeinde für den Straßenausbau im Ort. Nun haben die Richter aber bestätigt, was Bürger seit Langem forderten: Alle müssen zahlen, auch die Gastronomen vom See. Was das konkret bedeutet.

 Bereits 2018 haben die Bauarbeiten am Kornmarkt in Biersdorf begonnen. Der Rechtsstreit um die Ausbaubeiträge hat die Gemeinde aber noch bis vor Kurzem beschäftigt.

Bereits 2018 haben die Bauarbeiten am Kornmarkt in Biersdorf begonnen. Der Rechtsstreit um die Ausbaubeiträge hat die Gemeinde aber noch bis vor Kurzem beschäftigt.

Foto: TV/Christian Altmayer

Gerd Thielmann ist sich sehr sicher gewesen mit seiner Prognose. Wenn die Gemeinde Biersdorf nicht auf seinen Ratschlag höre, dann werde sie vor Gericht „im Stausee baden gehen“. Das hatte der Anwalt des Gemeinde- und Städtebunds Rheinland-Pfalz bei einer Bürgerversammlung im September 2020 noch erklärt. Und damit offenbar unrecht gehabt.