1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Vater und Sohn im Doppelpack: Erste CD von Frank und Marc Rohles

Vater und Sohn im Doppelpack: Erste CD von Frank und Marc Rohles

Alles selbst gemacht: Text, Musik, Studioaufnahme - auch das Cover ist in Eigenregie entstanden. Der Gitarrist Frank Rohles hat zusammen mit seinem Sohn Marc eine CD produziert. „Just vor Fun“ heißt das vielseitige Album.

Auf die Frage, wie viele Lieder er so im Repertoire hat, holt Frank Rohles erstmal tief Luft, atmet aus und zuckt die Schultern: "Keine Ahnung. Aber die Lieder, die ab Ende 20 dazukamen, da kriege ich die Texte nicht mehr gut in die Rübe." Die Musik sei dagegen kein Problem.

Profimusiker auch international gefragt

Frank Rohles ist ein Tausendsassa in Sachen Musik. Es würde Seiten füllen, aufzuzählen, was der Profimusiker schon alles gemacht und wo er überall gespielt hat. Im Moment ist er vor allem mit seiner Band Roxxbusters auf Tour. Für seine Karriere und auch internationale Anerkennung ausschlaggebend war mit Sicherheit, dass ihn Queen-Gitarrist Brian May persönlich für das Musical "We will rock you" als Erstbesetzung ausgewählt hat. Mehr als 800 Mal hat Rohles als Gitarrist dafür auf der Bühne gestanden. Doch der gebürtige Spanier mit Eifeler Wurzeln (die Mutter stammt aus Gerolstein) ist keiner, der gerne über seine Erfolge spricht. "Das finde ich irgendwie seltsam", sagt er und lacht.

Zunächst sollte sein Berufsleben auch anders verlaufen. Als er jedoch nach seinem BWL-Studium keinen Job fand und mit seinem Hobby - der Musik und der Band "Innuendo - Tribute of Queen" - erstes Geld verdiente, schlug er einen anderen Weg ein. "Doch als Familienvater musst du gucken, dass der Kühlschrank auch gefüllt ist", sagt der Vater von zwei Söhnen. So wird er neben seinen zahlreichen Engagements auch Fachbereichsleiter Gitarre an der Kreismusikschule Bitburg-Prüm und Lehrer an weiteren Musikschulen. "Es ist mir sehr wichtig, den Jugendlichen vieles mitzugeben", sagt der 48-Jährige.
Unterschiedliche Musikstile

Das scheint ihm auch bei seinen eigenen Jungs Kai (14) und Marc (18) gelungen zu sein. "Beide sind sehr talentiert", bescheinigt ihnen der stolze Papa. Mit Marc hat er jetzt zusammen eine CD aufgenommen, Titel: "Just for Fun". "Ich habe vor den Sommerferien ein Lied geschrieben - und dann wurden elf daraus", sagt er.

Das Besondere an der CD ist, dass sie viele verschiedene Musikstile vereint, wie Blues, Rock, Pop, aber auch Funk und Balladen. "Ich wollte Marc mehrere Plattformen geben, um sich auszuprobieren." Eines von Marcs Lieblingsliedern auf dem Album heißt "Get down" - eine Funknummer. "Das ist Musik, die mir sehr am Herzen liegt", sagt der 18-Jährige, der bei allen Liedern die Keyboards spielt.

Zusammen mit seinem Vater auf der Bühne zu stehen, bedeutet dem Gymnasiasten viel. "Ich bin schon als Achtjähriger mit auf die Konzerte gegangen. Mit meinem Vater Musik zu machen, ist für mich was ganz Besonderes." Und für Frank Rohles auch: "Da sind mir echt schon mal die Tränen gekommen", sagt er und überlegt, ob er das jetzt so in der Zeitung lesen will. Eigene Lieder, eigene Texte, selbst gesungen und im Heim-Studio aufgenommen - da fehlt ja nur noch das Cover. Und auch das ist selbst gemacht. Von Marc in Eigenregie gestaltet. Sogar die Bilder - Acryl mit Pastell - hat er selbst gemalt.

Marcs Berufswunsch steht schon fest: Musiker. Doch erstmal muss das Abi her. Während Frank Rohles im Dezember in verschiedenen Formationen auftreten wird (siehe unten), sind die Auftritte mit seinem Sohn noch rar dosiert. Schule geht vor - da gibt's auch im Hause Rohles Grenzen. Zu hören sein wird er mit einem Lied bei einigen Herzlichter-Konzerten und auf dem Bitburger Weihnachtsmarkt.

Apropos Weihnachten - gibt's da Hausmusik, wollen wir noch abschließend wissen? Logo. Wahrscheinlich ziemlich rockig, nichts mit stiller Nacht, vermuten wir. Frank Rohles lächelt. "Stille Nacht - das ist sogar mein Lieblingsweihnachtslied."

Die nächsten Auftritte in der Region: Sonntag, 4. Dezember, Herzlichter, Karolingerhalle, Prüm, 19 Uhr. Sonntag, 11. Dezember, Frank Rohles & Friends, Weihnachtsmarkt Bitburg, Spittel, 19 Uhr. Donnerstag, 15. Dezember, Roxxbusters, Nikolaus rockt, Wunschkonzert im Club Toni, Trier (Domfreihof 1A), 21 Uhr. Sonntag, 18. Dezember, Herzlichter, Haus Beda, Bitburg, 14.30 Uhr und 19.30 Uhr. Freitag, 30. Dezember, Roxxbusters, Karolingerhalle Prüm.

Die CD "Just for Fun" kann man ab sofort für 15 Euro bei Konzerten kaufen oder im Internet bei verschiedenen Anbietern runterladen oder bestellen. Oder bei Frank Rohles selbst im Internet www.frankrohles.de