VERANSTALTUNG

BITBURG. "Rock gegen Rechtsextremismus" gab es am Freitag nach Schulschluss auf dem Bitburger Postplatz. Dort, wo vor einer Woche Volksmusik dominierte, schlugen die Bands "Crookes" (Foto), "Q-Fighters" und "Breathless" lautere Töne an.

Zum Konzert hatte ein Aktionsbündnis aus Parteien und Organisationen aufgerufen. (har)/Foto: Harald Jansen