Hochwasserschutz Die Verbandsgemeinden Prüm und Arzfeld renaturieren den Bierbach

Arzfeld/Prüm/Lünebach · Die Verbandsgemeinden Arzfeld und Prüm wollen den Bierbach renaturieren und stellenweise umgestalten. Das Ziel: Überschwemmungen wie vor drei Jahren zu verhindern. Der Preis: ordentlich.

 Hochwasser am Freitag, 1. Juni 2018: Der Bierbach, hier kurz vor dem Eingang zum Eifel-Zoo, hat sich in einen Strom verwandelt.

Hochwasser am Freitag, 1. Juni 2018: Der Bierbach, hier kurz vor dem Eingang zum Eifel-Zoo, hat sich in einen Strom verwandelt.

Foto: Fritz-Peter Linden

Es war damals teuer, es wird heuer teuer: Als der unscheinbare Bierbach am Freitag, 1. Juni 2018, nach massiven Wolkenbrüchen zum Strom anwuchs, sein Tal überflutete und, mittendrin, auch den Eifel-Zoo, verursachte das Hochwasser immense Schäden. Auch im weiteren Verlauf: Der Bach mündet vor Lünebach in die Prüm, die deswegen ebenfalls über die Ufer trat und dann unter anderem kurz vor Waxweiler den Campingplatz Heilhauser Mühle nahezu verwüstete (der TV berichtete). Längst nicht alles, was damals an Schäden anfiel.