Verbandsgemeinderat Arzfeld berät über Ganztagsschule

Verbandsgemeinderat Arzfeld berät über Ganztagsschule

Die geplante Ganztagsschule an der Grundschule in Waxweiler beschäftigt den Rat der Verbandsgemeinde Arzfeld in seiner Sitzung am heutigen Donnerstag, 30. September (14.30 Uhr, Ratssaal der VG). Zum kommenden Schuljahr soll die Ganztagsschule in Angebotsform eingerichtet werden.

Arzfeld/Waxweiler. (ch) Schon seit längerem arbeitet die Grundschule in Waxweiler darauf hin, eine Ganztagsschule zu werden (der TV berichtete mehrfach). Dort soll eine solche Schule in Angebotsform eingerichtet werden. Das bedeutet, dass der normale Unterricht weiterhin am Vormittag stattfindet, so dass Kinder, die das Ganztagsangebot nutzen, und diejenigen, die nur am Vormittag in der Schule sind, weiterhin gemeinsam unterrichtet werden können. Nur wenn alle Kinder einer Klasse das neue Angebot nutzen, kann auch regulärer Unterricht in den Nachmittag gelegt werden. Ansonsten soll es in dieser Zeit ein pädagogisches Angebot, Hausaufgaben- und Freizeitbetreuung geben. Über die Einzelheiten des Konzepts, an dem die Lehrer bereits seit dem Frühjahr arbeiten, will die stellvertretende Schulleiterin Sandra Bormes in der Sitzung informieren. Nach Angaben der VG-Verwaltung liegen derzeit bereits 49 Bedarfsmeldungen von interessierten Eltern vor.

Anträge auf Einrichtung einer Ganztagsschule müssen bis zum 2. November bei der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD) in Trier eingereicht werden. Damit das Angebot umgesetzt werden kann, müssen bis zum Frühjahr 2011 mindestens 36 verbindliche Zusagen vorliegen. Der Haupt- und Finanzausschuss der VG hat bereits die Empfehlung ausgesprochen, der Einrichtung des Ganztagsangebots zuzustimmen.

Mehr von Volksfreund