1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Verdächtiges Futter in Lünebach ausgelegt

Verdächtiges Futter in Lünebach ausgelegt

Eine bisher unbekannte Person hat in Lünebach mehrere Wurststücke auf einem Privatgrundstück im Dorf ausgelegt. Wie die Polizei Prüm mitteilt, könnten die Stücke vergiftet sein. Die Polizei sucht Zeugen.

Wie die Beamten der Polizeiinspektion Prüm mitteilen, hat am Wochenende eine bisher unbekannte Person in Lünebach mehrere Wurststücke auf einem Privatgrundstück im Dorf ausgelegt, vermutlich in der Zeit zwischen Samstag, 20. Februar, 22.15 Uhr, und Sonntag, 21. Februar, 6.30 Uhr. Es bestehe der Verdacht, sagt Hauptkommissar Ferdinand Spartz, dass der Wurst giftige Substanzen beigefügt wurden, um damit möglicherweise Hunde oder andere Tiere zu quälen.
Klarheit darüber würde eine Untersuchung der Wurststücke bringen, bisher aber habe sich niemand dazu bereit erklärt, die Kosten dafür zu übernehmen.

Deshalb bitten die Beamten um Mitteilung, falls jemand den Vorgang direkt beobachtet hat oder möglicherweise etwas darüber weiß. Die Polizei Prüm erreicht man unter Telefon 06551/9420.