1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Vereinsgemeinschaft stemmt Veranstaltungen unter Corona-Bedingungen

Kultur und Freizeit : Rittersdorfer haben ein Erfolgsrezept

Die Vereinsgemeinschaft  bietet „Kölsche Ovend“ mit den Hofnarren auf der Burgwiese.

(ma)  Die Rittersdorfer haben den nächsten Clou auf Lager: Nach dem erfolgreichen Picknick-Konzert mit Guildo Horn gibt es nun Kölsche Töne beim Kölsche Ovend mit De‘ Hofnarren am Tag der Deutschen Einheit, Samstag, 3. Oktober. Und als Einheit sieht sich auch die Vereinsgemeinschaft im Ort.

Für das Konzert mit Guildo Horn beziehungsweise das Drumherum hat sie viel Lob eingeheimst – auch vom Kreis, wie Ortsbürgermeister Holger Klein betont. Und er ergänzt: „Die haben das sehr sehr gut gemacht, wenn man bedenkt, dass 80 Prozent des Aufwands die Einhaltung der Corona-Regeln, die für zusätzliche Ausgaben sorgen.“ Die Vereinsgemeinschaft habe sich sehr mit dem Thema  Corona beschäftigt. Er sei sehr froh, dass trotz der Pandemie solche Veranstaltungen geboten werden können.

Was ist nun das Erfolgsrezept der Rittersdorfer? Zum einen also  die Dorfgemeinschaft und der Zusammenhalt und zum anderen das besondere Ambiente der Burg und der Burgwiese.

Dieter Lichter, einer der Organisatoren, nennt auch die guten Kontakte des Eventveranstalters „Show Sisters“ als einen der Gründe. Und: „Viele Leute arbeiten kostenlos viele Stunden vom Aufbau bis zur Sponsorensuche und auch am Tag der Konzerte selbst“, sagt  Lichter. Nicht zu vergessen: Die  Rittersdorfer Firmen unterstützten die Vorhaben ebenso wie die Gemeinde.

Da das Hygiene-Konzept beim Picknick-Konzert gut funktioniert hat, glaubt der 40-Jährige, dass das auch am 3. Oktober so sein wird: „Die Leute sind vernünftig und halten sich an die Regeln.“

Ob auch das Wetter mitspielt, ist eine andere Frage. „Es ist ja eine Open-Air-Veranstaltung. Bei Sturm und Starkregen müssten wir absagen“, sagt Lichter. Nieselregen nehme man in Kauf. Ein anderer Termin für das Konzert, das bereits ausverkauft ist, sei zudem nicht möglich gewesen. Die Zuhörer würden sich schon drauf einstellen. Ein Zelt aufzubauen, wäre unbezahlbar. „Natürlich hoffen wir auf gutes Wetter.

 De‘ Hofnarren werden um 18 Uhr loslegen und etwa zwei bis zweieinhalb Stunden für Stimmung sorgen. Zuvor spielt von 16.45 bis 17.45 Uhr der MV Rittersdorf. Der Zutritt zur Burgwiese ist nur mit gültiger Eintrittskarte möglich. Karten gibt es allerdings  keine mehr.