1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Vergessene Helden ins Gedächtnis rufen

Vergessene Helden ins Gedächtnis rufen

Jüdische Topspieler, Trainer und auch Sportjournalisten mussten nach der Machtergreifung der Nazionalsozialisten 1933 ihre Fußballvereine verlassen und wurden systematisch aus allen Lebensbereichen ausgegrenzt. Die Ausstellung "Kicker, Kämpfer, Legenden - Juden im deutschen Fußball" widmet sich einigen bedeutenden Persönlichkeiten aus dem Fußball, die den Sport in Deutschland großgemacht haben, aber heute nahezu vergessen sind.

Organisiert wurde die Ausstellung vom Fanprojekt Trier unter der Schirmherrschaft von Ex-Oberbürgermeister Klaus Jensen. Zu sehen ist sie noch bis zum 4. März im Foyer der Volkshochschule, Domfreihof 1b. (red)/TV-Foto: Stefanie Braun