| 20:34 Uhr

Vergewaltigungsprozess wird fortgesetzt

Bitburg/Trier. Vor dem Landgericht Trier wird heute der Prozess gegen einen 35-jährigen Mann fortgesetzt, der zwischen Februar und Juli 2012 seine ehemalige Lebensgefährtin in der gemeinsamen Wohnung nahe Bitburg misshandelt und vergewaltigt haben soll. Die Staatsanwaltschaft wirft dem gebürtigen Luxemburger Vergewaltigung und gefährliche Körperverletzung vor, er sitzt seit Juli 2012 in Untersuchungshaft.

Der Prozess musste in der vergangenen Woche nach der Anklageverlesung vertagt werden, weil die Gutachter zum Verhandlungsauftakt nicht anwesend waren. In der heutigen Sitzung soll der Angeklagte zu den Vorwürfen Stellung nehmen - im Ermittlungsverfahren hatte er die ihm zur Last gelegten Taten bestritten. neb