1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Verkehrsverein: Gericht eröffnet Insolvenzverfahren

Verkehrsverein: Gericht eröffnet Insolvenzverfahren

Das Amtsgericht Bitburg hat zum Jahresbeginn das Insolvenzverfahren über das Vermögen des Verkehrsvereins Erholungsgebiet Oberes Kylltal eröffnet. Rechtsanwältin Katrin Himmes aus Daun, die den Fall bisher bereits betreute, ist zur Insolvenzverwalterin ernannt worden.

Der Verkehrsverein hatte im Oktober den Antrag auf Eröffnung des Verfahrens gestellt (der TV berichtete). Gläubiger müssen nun ihre Forderungen bei der Rechtsanwältin anmelden, die Frist dafür endet am Freitag, 24. Februar.
Dem Verein gehörte bisher auch die nordrhein-westfälische Gemeinde Dahlem an, die aber nach gut 40 Jahren aus der Kooperation ausstieg. Finanziert wurde die touristische Partnerschaft aus Beiträgen der etwa 140 Mitgliedsbetriebe, der Verbandsgemeinde Obere Kyll, der Ortsgemeinde Stadtkyll und der Gemeinde Dahlem. Die übrig gebliebenen Partner wollen nun versuchen, die angeschlossene Tourist-Information in der Stadtkyller Marktscheune weiter zu betreiben. fpl