Vermisster gefunden

BIERSDORF. (har) Rund drei Stunden dauerte am Sonntagabend die Suche nach einem vermissten Aachener bei Biersdorf. Der stark unterkühlte Mann wurde gefunden und ins Krankenhaus gebracht.

Einer schnellen Suchaktion hat ein 52-Jähriger sein Leben zu verdanken. Der Wagen des Mannes mit Aachener Kennzeichen war von einer Polizeistreife am Sonntag gegen 23 Uhr an einer Kreuzung bei Biersdorf unverschlossen vorgefunden worden. Schnell wurde klar, dass der Fahrer - nach einer schweren Operation depressiv erkrankt - von seiner Frau als vermisst gemeldet worden war. Sofort löste die Polizei eine Suchaktion aus, an der acht Beamte der Polizei Bitburg und der Polizeihubschrauber mit Wärmebildkamera beteiligt waren. Ebenso wurde die Feuerwehr verständigt. Ein Diensthund der Polizei nahm die Spur des Vermissten auf. Um 2.13 Uhr wurde der Mann von einer Streife auf einem Stoppelfeld gefunden. Der Mann war nicht mehr ansprechbar und unterkühlt. Vom DRK-Notarzt wurde er versorgt und ins Krankenhaus gebracht. Dort wird er auf der Intensivstation behandelt.