1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Verpuffung bei Schweißarbeiten - Zwei Schwerverletzte

Verpuffung bei Schweißarbeiten - Zwei Schwerverletzte

Bei Schweißarbeiten ist es am Mittwochabend in Esch (Vulkaneifelkreis) zu einer Verpuffung gekommen. Ein Mann wurde lebensgefährlich, sein Freund schwer verletzt.

Nach Angaben der Prümer Polizei war der 30-Jährige gegen 20.45 Uhr in der Garage seines Elternhauses mit Schweißarbeiten beschäftigt. In der Nähe standen Öl- und Gasfässer. Durch den Funkenflug entzündete sich ein Gemisch aus Öl- und Benzingasen und es kam zu einer heftigen Verpuffung mit Stichflamme. Bei der Explosion wurden zwei Fenster der Garage herausgeschleudert und das offenstehende Garagentor verbogen.

Der 30-Jährige wurde lebensgefährlich verletzt, er musste mit dem Rettungshubschrauber in das Aachener Klinikum geflogen werden. Sein Freund, der auch in der Garage war, wurde schwer verletzt mit einem Rettungshubschrauber ins Bundeswehrkrankenhaus nach Koblenz gebracht.