Verrücktes Holz

Historische Waldarbeiten stehen am Wochenende im Freilichtmuseum Kommern im Mittelpunkt. Am Sonntag startet eine Holzhauermeisterschaft.

Mechernich (utz) "Verrücktes Holz" lautet das Motto am Wochenende, 25. März, 11 bis 17 Uhr, und 26. März, 10 bis 16 Uhr, im Freilichtmuseum Kommern. Im Mittelpunkt stehen Waldarbeiten, bei denen zahlreiche Rückepferde und alte Schlepper zum Einsatz kommen. Aber auch die Holzverarbeitung wird gezeigt. So werden auf einem mobilen Sägegatter und in der historischen Sägemühle des Freilichtmuseums Dielen gesägt, während ein Stellmacher Arbeitstechniken eines längst ausgestorbenen Handwerks vorführt.
Auch Taschen und Schmuck aus Birkenrinde, Holzspielzeug, Holzrechen, Reisigbesen, Schalen, Behälter, Produkte aus Horn und vieles mehr werden auf dem Markt hergestellt und angeboten.
Sonntags können sich die Besucher um 15 Uhr bei der achten Rheinischen Holzhauermeisterschaft im Sägen mit der traditionellen Drumsäge messen. Es winken wieder einige Preise.
Eintritt: für Besucher unter 18 Jahren sowie für Asylantragstellende frei; Erwachsene: 7,50 Euro; Schwerbehinderte, Studierende, Azubis: 5,50 Euro; Erwachsenen-Gruppen ab zehn Personen: 7 Euro. Besucheradresse: Freilichtmuseum Kommern, Eickser Straße Mechernich. Info: Telefon 02443/99800; E-Mail: kommern@lvr.de ;
<%LINK auto="true" href="http://www.kommern.lvr.de" text="www.kommern.lvr.de" class="more"%>