Veterinäramt: "Schafschur nicht vergessen"

Veterinäramt: "Schafschur nicht vergessen"

Bitburg/Prüm (red) Mit dem Aufruf, ihre Schafe baldmöglichst zu scheren, soweit das noch nicht geschehen ist, wendet sich das Veterinäramt der Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm an alle Schafhalter im Kreis. Angesichts der sommerlichen Witterung sei dies auch aus Tierschutzgründen unerlässlich.

Der inoffizielle Stichtag (15. Juni), der für die jährliche Schur angesetzt ist, sei verstrichen, erläutert Rudolf Heck, Leiter des Veterinäramts. Baldiges Handeln einiger Schafhalter sei daher geboten: "Auch Schafe müssen ihren Wintermantel ablegen." Derzeit werden im Eifelkreis Bitburg-Prüm in etwa 300 Betrieben insgesamt etwa 8000 Schafe gehalten. Damit belegt der Eifelkreis Bitburg-Prüm bezüglich der Tierhaltung einen Spitzenplatz in Rheinland-Pfalz.

Mehr von Volksfreund