1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Kommentar: Viel Pflicht, wenig Kür

Kommentar : Viel Pflicht, wenig Kür

Bitburg investiert wieder mehr. Die Stadt hat die selbstauferlegte Schuldengrenze von maximal 25 Millionen Euro aufgehoben. Am Ausbau der Kita-Plätze führt kein Weg vorbei. Gleiches gilt für die Sanierung der Südschule wie auch den seit Jahren geplanten Neubau der Feuerwache.

Die Stadt lebt trotz gestiegener Investitionsbudgets nicht etwa auf großem Fuß, sondern setzt lange aufgeschobene Pflichtaufgaben um. Das zeigt ein Blick auf die größten Kostenposten. Da bleibt dann auch beim 10,1-Millionen-Euro-Budget kaum Luft für die Kür. Aber das Problem kennen die Kommunen landauf, landab. Hier besteht Handlungsbedarf, wenn das System nicht irgendwann kollabieren soll.

d.dettmer@volksfreund.de