Viel Schnee, aber das Chaos bleibt aus

Viel Schnee, aber das Chaos bleibt aus

Der Schnee hat den Eifelkreis fest im Griff: Am Freitag fiel vor allem im Südkreis an vielen Schulen der Unterricht aus, die Verkehrsbetriebe stellten zumindest am Morgen ihren Busbetrieb ein. Das Chaos auf den Straßen blieb am Freitag allerdings aus: Bis zum frühen Abend verzeichnete die Polizei keine wetterbedingten Unfälle.

Bitburg/Prüm. Mancher Schüler mag sich am Freitag gefreut haben: "Schneefrei" hieß es am Freitag an einigen Schulen im Eifelkreis Bitburg-Prüm. So fiel beispielsweise an der Grund- und Realschule plus Irrel, der Grund- und Realschule plus sowie dem Eifel-Gymnasium in Neuerburg, der Realschule in Speicher und dem Bischöflichen Gymnasium in Biesdorf der Unterricht aus - nicht zuletzt auch, weil viele Buslinien am Morgen nicht fuhren: Die Moselbahn stellte ihren Betrieb zwischen 6 und 8 Uhr vollends ein, die Rhein-Mosel-Verkehrsgesellschaft (RMV) schickte zwar einige ihrer Busse auf die Straßen, bediente allerdings vielerorts nur die Hauptstrecken.

Autofahrer stellen sich auf Wetterlage ein

Schnee, Schnee, Schnee: winterliche Impressionen aus Schnönecken (links), Schwirzheim (rechts oben), Bitburg (rechts unten links) und Kyllburg. TV-Fotos: Fritz-Peter Linden (3), Dagmar Schommer (1).
Schnee, Schnee, Schnee: winterliche Impressionen aus Schnönecken (links), Schwirzheim (rechts oben), Bitburg (rechts unten links) und Kyllburg. TV-Fotos: Fritz-Peter Linden (3), Dagmar Schommer (1).
Schnee, Schnee, Schnee: winterliche Impressionen aus Schnönecken (links), Schwirzheim (rechts oben), Bitburg (rechts unten links) und Kyllburg. TV-Fotos: Fritz-Peter Linden (3), Dagmar Schommer (1).



Im Nordkreis dagegen entschieden sich die meisten Schulleiter, den Unterricht stattfinden zu lassen. "Wenn wir jetzt schon mit schneefrei anfangen, wo der Winter gerade erst angefangen hat - sollen wir dann den ganzen Januar schließen, oder wie soll das gehen?", sprach sich etwa Thomas Lauxen von der Kaiser-Lothar-Realschule Prüm gegen den Ausfall des Unterrichts aus.

"Total unproblematisch", hieß es zudem von Seiten der Straßenmeisterei Prüm: Die Straßen seien alle gut befahrbar, erklärte Karl-Heinz Rach auf TV-Nachfrage. Ähnliche Antwort auch von der Straßenmeisterei in Bitburg: Bundes- und Hauptstraßen frei von Schnee, Landes- und Kreisstraßen trotz dünner Schneedecke gut befahrbar.

Während die Polizei am Donnerstagabend und in der Nacht zu Freitag noch einige wetterbedingte Unfälle zu verzeichnen hatte - etwa um 22 Uhr in Höhe der Abfahrt Flugplatz Bitburg auf der B 51, wo sich ein spanischer Sattelzug festgefahren hatte und gegen 5.20 Uhr auf der B 50 zwischen Oberweis und Olsdorf, wo sich ein Geländewagen überschlug, der Fahrer aber unverletzt blieb - war es im Laufe des gestrigen Tages ruhig auf den Straßen. "Offenbar haben auch die letzten Autofahrer mitbekommen, dass Schnee liegt und fahren entsprechend vorsichtig", sagte Christian Schabo von der Polizei in Bitburg.

Mehr von Volksfreund