1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Vier Stunden Rockmusik für die Kamera und die Fans

Vier Stunden Rockmusik für die Kamera und die Fans

Die Roxxbusters bitten zum Konzert, und die Fans sind bereit. Und das, obwohl die Band erst zwei Jahre besteht. In der Stadthalle in Bitburg gaben die Profimusiker ein Konzert und nahmen gleichzeitig eine DVD auf.

Bitburg. Kaum stehen die vier Musiker auf der Bühne, und die rund 350 Fans in der Stadthalle sind begeistert. Die Roxxbusters legen eine Show mit Coversongs verschiedener Interpreten aufs Parkett, die den Anfang-Dreißigjährigen und Älteren in Mark und Bein übergeht. Für genau diese Zielgruppe ist die Musik der Roxxbusters gedacht.
"Mit Gründung der Band im Jahr 2009 war es wichtig für mich, etwas für die Altersgruppe Ü 30 anzubieten", sagt Frank Rohles, Gitarrist und Sänger der Band. Der Erfolg, den die Band in nur zwei Jahren eingefahren hat, zeugt davon, dass Rock- und Popmusik der 70er und 80er Jahre bei den Fans ankommt.
Inzwischen haben sich die Roxxbusters auch überregional einen Namen gemacht. "Wir haben eine gute Resonanz und spielen auch schwierige Stücke wie beispielsweise von Pink Floyd oder Genesis, die man live sonst nicht so oft hört", sagt Frank Rohles.
Kein Wunder, denn zur Band gehören ausschließlich Profimusiker, die sich beim Queen-Musical "We will rock you" gefunden haben. Und nun, nach einer CD-Produktion mit eigenen Songs im vergangenen Jahr, nimmt die Band in der Bitburger Stadthalle ihre erste DVD auf. Da sind die Begeisterungsstürme der Fans ein willkommenes Beiwerk, das die verschiedene Kameras im Saal erfassen. Aber Rohles hat noch einen weiteren Höhepunkt an diesem Abend parat: Die "Killer Queen" Brigitte Oelke und "Galileo"-Darsteller Alex Melcher, die Stars des Queen-Musicals, sind zu Gast und bieten eine Show der Extraklasse - auch oder gerade wegen ihrer ausdrucksvollen Stimmen. lyv