Volksfreund-Wandertag in Ammeldingen: Auf Panorama-Tour durch die Südeifel

Vier Touren rund um Ammeldingen : Volksfreund-Wandertag - Auf Panorama-Tour durch die Südeifel

Am Sonntag, 15. September, ist Volksfreund-Wandertag in Ammeldingen bei Neuerburg. Die Teilnehmer können sich auf vier Touren mit tollen Ausblicken freuen. Bei der Organisation helfen viele Dorfbewohner mit.

Klein, aber oho: In Ammeldingen in der Verbandsgemeinde Südeifel werden am Sonntag, 15. September,  vermutlich viermal  so viele Menschen auftauchen, wie dort Einwohner leben. Denn um 9.15 Uhr beginnt am Dorfgemeinschaftshaus der Volksfreund-Wandertag, moderiert von TV-Redakteur Marcus Hormes. Erfahrungsgemäß lockt dieses Angebot durchschnittlich an die 1200 Wanderer an.

Doch die Zahl schreckt die Ammeldinger nicht, denn die haben schon einiges zusammen gewuppt: Beim Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ haben sie 2017 den zweiten Platz beim Gebietsentscheid belegt. Außerdem  haben sie an der Flurbereinigung und auch am Dorfcheck teilgenommen. Die Gemeinde zeichnet sich besonders durch das Engagement ihrer Bürger aus. Egal ob am Dorfgemeinschaftshaus, am Spiel- oder am Sportplatz etwas zu tun ist, er könne auf tatkräftige Unterstützung vieler Helfer zählen, sagt Ortsbürgermeister Rudolf Mayer.

Als Klaus Balmes, der zum Organisationsteam gehört, vor drei Jahren zum ersten Mal vom Volksfreund-Angebot in der Zeitung las, dachte er: „Das wäre doch auch was für unser Dorf.“ Für ihn ist das nämlich eine gute Aktion, um das „Wir-Gefühl“ im Dorf zu stärken. Mit seiner Idee rannte er bei  Rudolf Mayer offene Türen ein. Schnell war ein Organisationsteam von 20 Mitgliedern zusammengestellt. Seit November 2018 laufen die Planungen.

Der TV-Wandertag ist in diesem Jahr in Ammeldingen bei Neuerburg. Fotos: Stefanie Glandien. Foto: TV/Stefanie Glandien

Doch zuvor galt es, die Ammeldinger, 275 an der Zahl, mit ins Boot zu holen. „Trotz aller modernen Kommunikationsmittel sind wir von Haus zu Haus gegangen und haben mit jedem Bürger gesprochen“, sagt Balmes. Mit Erfolg: 80 Menschen haben sich bereit erklärt, mitzuhelfen. Auch aus den Nachbargemeinden wurde Hilfe angeboten, und von den Eifelvereinen Neuerburg und Daleiden stehen 20 Wanderführer bereit, um bei den Touren zu helfen.

Urige Natur satt gibt es entlang der ausgewählten Strecken durch die Südeifel. Foto: TV/Stefanie Glandien

Vier Touren zwischen drei und 18 Kilometern, von barrierefrei bis sportlich, werden angeboten. Doch bevor es losgeht, gibt es noch einiges zu tun. „Bereits im vergangenen Jahr haben wir überlegt, wo die Wanderer parken können, und dort Gras statt Mais gesät“, sagt Mayer. Dann kam den Ammeldingern die Flurbereinigung zugute, denn die Wirtschaftswege wurden so angelegt, dass sie immer wieder an andere Straßen andocken und nicht ins Nichts führen. Bald fertig ist ein neuer, barrierefreier Mehrgenerationenweg, der auch am Wandertag in eine der Routen integriert wird.

Der TV-Wandertag ist in diesem Jahr in Ammeldingen bei Neuerburg. Fotos: Stefanie Glandien. Foto: TV/Stefanie Glandien

Start und Ziel wird das Dorfgemeinschaftshaus in Ammeldingen sein. An Verpflegung wird es nicht mangeln. Für das warme Essen haben die Organisatoren einen Caterer verpflichtet, Kaffee und Kuchen machen sie selbst. „Allein von unseren paar Männecken werden 100 Kuchen gebacken“, sagt Balmes nicht ohne Stolz. Auch in Plascheid und in Emmelbaum gibt es für die Wanderer Getränke und kleine Snacks.

Und worauf dürfen sich die Wanderer bei den Touren freuen? „Hinter jeder Biegung kommt ein neuer Eindruck“, sagt Balmes. Der Panoramaweg eröffnet zum Beispiel Blicke bis zur Burg der Stadt Neuerburg,  nach Emmelbaum, ins Arzfelder Land oder bei guter Sicht sogar bis in den Hunsrück.  Nicht umsonst heißt Ammeldingen auch die Höhengemeinde. Und wer Fragen zur Geografie hat, kann diese den erfahrenen Wanderführern stellen, die die Touren begleiten.

Kurt Mayer sammelt Postkarten von Pilgern. Foto: TV/Stefanie Glandien

Wer die Zwölf- oder die 18-Kilometer-Tour wandert, der legt auch ein paar Kilometer auf dem Jakobsweg (in Richtung Santiago de Compostela) zurück. Diese Route führt direkt an der gut erhaltenen  Pfarrkirche St. Isidor vorbei. Viele Pilger statten der Kirche einen Besuch ab und wandern anschließend bei Kurt Mayer im Kapellenweg 16 vorbei, wo sie den begehrten Stempel für ihren Pilgerpass erhalten.

Aber nicht nur das. Kurt Mayer freut sich über Besuch und bewirtet die Wallfahrer auch in seiner „Pilgerbar“. Als Dank dafür wünscht er sich Ansichtskarten. Und die bekommt er auch zuhauf. Insgesamt hat er 180 Postkarten, die er laminiert und in einem roten Ordner abgeheftet hat.

Die Pfarrkirche St. Isidor liegt an einer der Wander-Routen. Foto: TV/Stefanie Glandien
Der TV-Wandertag ist in diesem Jahr in Ammeldingen bei Neuerburg. Fotos: Stefanie Glandien. Foto: TV/Stefanie Glandien
Klaus Balmes (links) und Rudolf Mayer organisieren zusammen mit vielen weiteren Helfern den Volksfreund Wandertag. Foto: TV/Stefanie Glandien
Klaus Balmes (links) und Rudolf Mayer organisieren zusammen mit vielen weiteren Helfern den Volksfreund Wandertag in Ammeldingen. Fotos: Stefanie Glandien. Foto: TV/Stefanie Glandien

Neben den vier schönen Wandertouren erwarten die Besucher am 15. September ein Unterhaltungsprogramm, eine Hüpfburg, das TV-Maskottchen Lucky sowie ein kleiner Markt mit regionalen Produkten am Dorfgemeinschaftshaus.

Mehr von Volksfreund