Vollsperrung nötig

IRREL. (red) Wegen Kanal- und Straßenbauarbeiten an der L 4 (Niederweiser Straße) in Irrel wird ab Montag, 16. April, bis voraussichtlich Mitte Juli eine Vollsperrung eingerichtet. Diese Vollsperrung wird zwischen der Einmündung Niederweiser Straße/Am Döllenberg und dem Ortsanfang, aus Richtung Wolsfeld gesehen, eingerichtet.

Für den Verkehr nach Irrel wird eine Umleitungsstrecke über die B 257 und die K 20 ausgeschildert. Der übrige Verkehr wird großräumig über die B 257 - B 418 - Minden - L 4 - Menningen bis zur Einmündung L 4/L 40 und umgekehrt umgeleitet. Anschließend werden die Brücke über die B 257 und die Anschluss-äste der B 257 saniert. Während diesen Bauarbeiten, die voraussichtlich einen Monat dauern, muss eine Vollsperrung eingerichtet werden. Die Umleitungen erfolgen wie bei den Straßenbauarbeiten an der Niederweiser Straße. Wegen dieser Vollsperrung kann es in Irrel zu Behinderungen kommen. Aus diesem Grunde wird ab Mittwoch, 11. April, ein Einbahnstraßenring eingerichtet. Die Hauptstraße kann in dieser Zeit nur in Richtung Ortsmitte, die Prümzurlayer Straße zwischen der Hauptstraße und der Einmündung Ewerhartstraße nur in Richtung Prümzurlay, die Ewerhartstraße nur in Richtung Hauptstraße und der Kirchweg nur in Richtung Ewerhartstraße befahren werden. Der Landesbetrieb Mobilität Gerolstein bittet die Bevölkerung um Verständnis.