Volltrunken auf der B 51

MEILBRÜCK. (red) Großes Glück hatte ein LKW-Fahrer aus Ostdeutschland, der in der Nacht auf Sonntag volltrunken als Fußgänger auf der B 51 unterwegs war. Der Mann stand wegen des Sonntagsfahrverbots mit seinem LKW auf dem Rastplatz Meilbrück und suchte gemeinsam mit einem Kollegen die Raststätte auf.

Nach einem Zechgelage fand er offensichtlich nicht mehr den Weg zu seinem LKW und irrte orientierungslos auf der B 51 in Richtung Trier umher, wobei er zuletzt auf Händen und Füßen unterwegs war. Glücklicherweise erkannten Autofahrer den Mann frühzeitig, und konnten so rechtzeitig anhalten und sich um den Hilflosen kümmern. Der Mann wurde ins Krankenhaus eingeliefert.

Mehr von Volksfreund