Vom Aquarium zum Acker

Korallen, Muscheln, Seesterne: Versteinerte Überreste eines Korallenriffs können Gäste bei einem Besuch des Fossilienackers in Nettersheim finden.

Nettersheim. (red) Was ist Koralle und was nicht? Auf dem Fossilienacker in Nettersheim (Kreis Euskirchen) können Besucher versteinerte Überreste eines Korallenriffs aus der Devonzeit sammeln. Denn die Eifel war früher von einem tropischen Meer bedeckt, in dem sich ein Riff bildete.

Zudem informieren Ausstellungen in den Werkhäusern oder im Haus der Fossilien über die Schätze aus vergangenen Zeiten und stimmen im Vorfeld auf die eigene Suche ein.

Im Naturzentrum kann dann im Anschluss das Korallenriffaquarium bewundert werden, das einen Eindruck davon vermittelt, wie es vor rund 380 Millionen Jahren in unserer Region aussah. Über 70 verschiedene Korallenarten, Schnecken, Muscheln, Seesterne und Seegurken, Schwämme und Krebse und natürlich zahlreiche farbenprächtige Fischarten beleben das Riff.

Informationen bei Judith Kirch unter Telefon 02486/1246.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort