Vom Eifelzoo zum Stausee

WAXWEILER. (js) Bunter Farbtupfer und informativer Ratgeber: Eine neue Panoramatafel wurde in Waxweiler ihrer Bestimmung übergeben.

Zu einem kleinen Fest in der Dorfmitte hatte der Eifelverein Waxweiler geladen. Vorsitzender Fritz Knop begrüßte Sponsoren, Bewohner und Gäste. Die schmucke Tafel an exponierter Stelle informiert Einheimische und Gäste über Sehenswürdigkeiten und Wandermöglichkeiten. Sie zeigt das Gebiet zwischen dem Eifelzoo Lünebach/Pronsfeld und dem Stausee Bitburg mit Waxweiler als Mittelpunkt. Weiterhin werden sieben Rundwanderwege mit Längen von zwei bis elf Kilometern dargestellt. Eine kleine Übersicht über die Geschichte des Prümtalfleckens ergänzt das Gesamtbild. "Hoffen wir alle, dass diese Panoramatafel von mutwilligen Zerstörungen verschont bleibt", schloss Fritz Knob.