1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Von Talentcamp bis Bundesinitiative

Von Talentcamp bis Bundesinitiative

Auf der Suche nach jungen Leuten: Musikvereinen in der Eifel mangelt es vor allem an jungen Mitgliedern. Was sich die Verantwortlichen alles einfallen lassen, um frischen Wind ins Orchester zu bringen: Der TV hat nachgefragt.

Körperich/Bitburg/Lünebach/Mötsch. 76 Musikvereine mit zusammen mehr als 3000 Mitgliedern gibt es nach Angaben des Kreismusikverbands im Eifelkreis Bitburg-Prüm. Doch so langsam geht vielen dieser Vereine der Nachwuchs aus, was die Verantwortlichen dazu veranlasst, neue, kreative Angebote zu entwickeln. Der TV hat vier Vereine aus der Region auf ihrer Suche nach neuen Dirigenten und Nachwuchsmusikern befragt.
Der Musikverein Körperich steht gut da - eine Sorge hat er jedoch trotzdem: Dirigent André Röll aus Wallendorf verlässt mit Beginn seines Studiums zum 1. Oktober das 30-köpfige Orchester. Mit der Jugendarbeit ist Petry sehr zufrieden: Nachwuchs gibt es genug, was nicht zuletzt auch an den besonderen Angeboten liegt: So besucht der MV Körperich beispielsweise schon Grundschulklassen und versucht, die Kinder für das Erlernen eines Instrumentes im Verein zu begeistern.
Auch der Bitburger Musikverein hat lange einen Dirigenten gesucht. Es dauerte nahezu ein halbes Jahr bevor der Verein im Juli 2014 mit Johnny Hamers endlich einen neuen Dirigenten für das Stammorchester gefunden hatte. Mithilfe von Anzeigen und Aufrufen auf sozialen Netzwerken wurden zwar potenzielle Anwärter angesprochen, jedoch war auch hier die Distanz zu groß. Ausschlaggebend war schließlich die "Mundpropaganda", meint Norbert Zeien, Vorsitzender des Musikvereins Bitburg.
Mit ganz anderen Problemen hat Norbert Harings, erster Vorsitzender des MV Lünebach zu kämpfen. Er berichtet: Trotz verschiedener Einladungen, Angeboten und auch persönlichen Gesprächen sei der Zulauf an Jugendlichen sehr gering. Ebenso sei auch auf Anzeigen nur spärlich reagiert worden. Das Hauptproblem sieht Harings vor allem in der Motivation der Jugendlichen. Die Mehrzahl würde vor allem zu sportlichen Aktivitäten tendieren.
Deshalb geht der MV Mötsch unter Leitung von Klaus-Michael Dimmer die Nachwuchssuche ganz anders an. Zusammen mit anderen örtlichen Vereinen wie der Feuerwehr oder dem Karnevalsverein organisiert der MV am Samstag und Sonntag, 17. und 18. Oktober, ein Talentcamp für neun- bis 14-Jährige. Dabei sollen die Kinder und Jugendlichen unter vielen Angeboten ihre Begabungen entdecken und im Idealfall dem jeweiligen Verein beitreten. od
Dirigent gesucht: Wer Interesse hat, kann sich beim MV Körperich melden. Probe ist immer mittwochs, 20 Uhr. Weitere Informationen bei Michael Petry unter 0171/4291108 oder per E-Mail an:
mv.koerperich@gmail.com.