1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Vorhang auf für Zirkus Kapitalia!

Vorhang auf für Zirkus Kapitalia!

Die Theatergruppe des Regino-Gymnasiums feiert am Samstag Premiere ihres neuen Stücks.

Prüm (red/fpl) Die Welt ist wahrlich ein Zirkus: Daraus hat die Theatergruppe des Regino-Gymnasiums die Idee zu ihrem aktuellen Stück entwickelt. Anregungen für "Zirkus Kapitalia" lieferten vor allem die Texte des Altmeisters Dario Fo aus Italien, "der das Theater immer als Politforum, als Riesenjokus und als Lebenshilfe zugleich empfunden hat", sagt Lehrerin Doris Ehlen, die zusammen mit Maria Kühn die Theatergruppe betreut.
Und so sei "eine skurrile Mischung aus Zirkusrevue und Politsatire" entstanden, die allerdings ernsten Grundfragen der Demokratie nachgehe: Wie gehen wir mit unserem kostbarsten Gut, der Freiheit, um? Und: Was passiert mit der Freiheit, wenn es mal schwierig wird, sie zu erhalten?
Aktuelle Anlässe, diese Fragen zu stellen, bestehen derzeit ja weltweit genug - und vielfach gar nicht so weit von uns entfernt. Dabei spielen, singen, pöbeln und turnen zwölf Clowns durch die verrückte Welt gesellschaftlicher Missstände und Abgründe. Auf mehreren Bühnen zeigen sie, wie unsere Gesellschaft manchmal funktioniert: die Machenschaften der Mächtigen, die Unterdrückung der Schwachen und Ausgegrenzten, der Kampf um Geld und Luxus und die Ausbeutung der Natur.
Es wird dargestellt, dass für viele der Kühlschrank inzwischen wichtiger ist als die Kirche oder dass "fake news" die Wahrheit oft ersetzt haben. Trotzdem wird alles als glanzvolles Spektakel in einer launigen Zirkusaufführung präsentiert, musikalisch begleitet von der speziell dafür gegründeten Zirkus-Band unter der Leitung von Markus Wolsiffer.
Die erste Aufführung ist am Samstag, 24. Juni, 20 Uhr, in der Turnhalle des Regino-Gymnasiums. Die zweite folgt am Sonntag, 25. Juni, ebenfalls 20 Uhr. Der Eintritt ist frei.