| 11:37 Uhr

Vortrag
Vortrag mit Rita Süßmuth

 Rita Süssmuth wird 70 ARCHIV - Die frühere Bundestagspräsidentin Rita Süssmuth, aufgenommen in Düsseldorf (Archivfoto vom 08.12.2006). Über Mangel an Beschäftigung kann sich Rita Süssmuth nach wie vor nicht klagen. Auch nach ihrem Ausscheiden aus dem Bundestag vor vier Jahren hat die ehemalige Parlaments-Chefin und Familienministerin unermüdlich Aufgabe um Aufgabe übernommen. Am Samstag wird Süssmuth 70 Jahre alt. Foto: Franz-Peter Tschauner  (zu dpa-Korr vom 16.02.2007) +++(c) dpa - Bildfunk+++ | Verwendung weltweit
Rita Süssmuth wird 70 ARCHIV - Die frühere Bundestagspräsidentin Rita Süssmuth, aufgenommen in Düsseldorf (Archivfoto vom 08.12.2006). Über Mangel an Beschäftigung kann sich Rita Süssmuth nach wie vor nicht klagen. Auch nach ihrem Ausscheiden aus dem Bundestag vor vier Jahren hat die ehemalige Parlaments-Chefin und Familienministerin unermüdlich Aufgabe um Aufgabe übernommen. Am Samstag wird Süssmuth 70 Jahre alt. Foto: Franz-Peter Tschauner (zu dpa-Korr vom 16.02.2007) +++(c) dpa - Bildfunk+++ | Verwendung weltweit FOTO: Franz-Peter Tschauner
Bitburg. (red) Die Meilensteine der Geschichte des Frauenwahlrechts sind in einer Ausstellung in Bitburg  von Mittwoch, 6., bis Donnerstag, 14. März, im Haus Beda zu sehen. Die Vernissage mit Gastrednerin Rita Süssmuth findet am Mittwoch, 6. März, um 18 Uhr im Haus Beda statt.

Neben dem Impulsreferat der Gastrednerin nehmen Judith Kriebel und Alexander Ort (Theater Trier) die Gäste mit auf eine Reise in die Vergangenheit, und präsentieren die Sternstunden der Frauengeschichte. Der Chor Cantando aus Messerich umrahmt die Veranstaltung musikalisch.