1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Vortrag über römische Straßenbaukunst

Vortrag über römische Straßenbaukunst

Um römsiche Straßenbaukunst geht es bei einem Vortrag des geschichtlichen Arbeitskreises Bitburger Land am Freitag, 26., Februar, um 19 Uhr im Haus Beda. Der Eintritt ist frei.

Diplom-Ingenieur Peter zum Kolk, Denkmalpfleger und ehrenamtlicher Mitarbeiter des rheinischen Amtes für Bodendenkmalpflege in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz befasst sich seit mehr als 25 Jahren befasst mit antiken Straßen, die nach fast 2000 Jahren zumeist für unsere Augen unkenntlich geworden sind. Wie man es schafft, durch historische Karten, Erfassung von Flurnamen, Beachtung von Merkmalen des Bewuchses oder von Bodenunebenheiten und vielem mehr, den Verlauf und die Konstruktion dieser alten Wegführungen wieder sichtbar zu machen, ist Inhalt dieses Vortrags - beispielhaft dargestellt an einem Teilstück der Römerstraße von Trier nach Köln und Neuss, beginnend nördlich von Bitburg bei Lehnerath. red