WAHL-EXTRA

ÜBERMITTLUNGSPROBLEM I: Auf den Rechnern im Bitburger Kreishaus erschien am Sonntagabend das Ergebnis aus Schönecken als Letztes. Nur die Zahlen aus Waxweiler benötigten ähnlich lange.

Das späte Eintreffen des Wahlergebnisses aus dem Flecken hat aber nach Aussage von Schöneckens Ortsbürgermeister Paul Ludwig nichts damit zu tun, dass die Schönecker zu langsam zählten. "Wir haben unsere Ergebnisse vor 19 Uhr an die Verbandsgemeindeverwaltung Prüm weitergeleitet", sagte Ludwig. In der Verwaltung muss es dann ein wenig gehakt haben. Auf dem Übertragungsweg aus der Eifel zum Statistischen Landesamt nach Bad Ems gab es laut Ludwig technische Probleme. Deshalb liefen die Schönecker Zahlen ungewohnt spät ein, während die Auszähler schon längst ihre Arbeit beendet hatten. (har)ÜBERMITTLUNGSPROBLEM II: Bei den Ergebnissen aus der Verbandsgemeinde Neuerburg sind die Zahlen aus neun Ortsgemeinden vertauscht worden. Deshalb drucken wir diese Gemeinden heute nochmals korrekt ab. In Ammeldingen bei Neuerburg lautete das Ergebnis 2001 in Prozent: SPD 47, CDU 38, FDP 6, Bündnis 90/Grüne 5. (Tabelle siehe oben)