Wahlkampf, alles nur Wahlkampf

Wahlkampf, alles nur Wahlkampf

Nur noch ein Monat, dann wird gewählt - und ich bin mit meiner Liste Pitter mittendrin statt nur dabei. Meine Wahlkampfberaterinnen Frau Amsel und Frau Drossel geraten jetzt richtig ans Routieren. Kein Wunder, während CDU-Glauben schon überall an der B 51 lächelt, Freier-Streit aus keiner Anzeige mehr weg zu denken ist und Linker-Ferner sich ja als "Hans Dampf" in allen politischen Gassen profiliert, gibt's von mir immer noch kein Zahnpasta-Grinse-Bild.

Ich war beim Fotografen, aber irgendwie rutschte mir immer das Stubbi ins Gesicht…

"Jedem das Bild, das er verdient", spottete meine Walburga. Toll, wenn man schon mal seine eigene Frau hinter sich weiß! Amsel und Drossel legen sich wenigstens ins Zeug und doktern an Sachen wie: "In der Eifel um halb vier, greif zum Bier, wähl' Liste Pitter, die macht die Eifel fitter" oder "Feierabend, wie das duftet: lecker, würzig, herb und frisch. Ein Landrat, der nix schuftet, bringt mehr Freizeit - für dich und für mich". Dazu singt die ganze Liste Pitter im Chor: "Ein Prosit der Gemütlichkeit". Ich lade alle Bürger zu meiner "Homestory" ein, und Walburga wird als angehende First Lady charmant lächelnd (na gut, das ist die Stelle, an der wir noch arbeiten müssen) ein paar Salzstangen und Toast Hawaii servieren. "Pieeeeter", schallt mir da ihr zartes Stimmchen entgegen: "Was machst Du eigentlich da im Keller?! Ich hör' immer nur die Stubbikiste klimpern." Wahlkampf, Walburga, alles nur Wahlkampf. Ich muss mich ja vorbereiten. Prost,

Mehr von Volksfreund