1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Waldarbeiter in Lebensgefahr

Waldarbeiter in Lebensgefahr

ESCH. (cus) Bei Waldarbeiten in der Nähe von Esch (Verbandsgemeinde Obere Kyll) ist am Samstagmittag ein 19-jähriger Forstwirt lebensgefährlich verletzt worden. Der Mann war zusammen mit zwei Kollegen mit Aufräumarbeiten nach den Orkan "Kyrill" beschäftigt.

Dabei stürzte ein gefällter Baum auf den 19-Jährigen. Mit Verdacht auf Schädel-Hirn-Trauma wurde er mit dem Rettungshubschrauber in die Uni-Klinik Aachen gebracht und in ein künstliches Koma versetzt. Es gelang den Ärzten, seine inneren Blutungen zu stoppen. Der genaue Unfallhergang ist noch unklar. Die Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Körperverletzung.