1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Wallfahrt in Weidingen darf stattfinden

Glaube : Wallfahrt in Weidingen darf stattfinden – unter Auflagen

Gute Nachrichten aus Weidingen: Nachdem im vergangen Jahr die Wallfahrt am Vorabend des ersten Wallfahrtssamstags wegen Corona abgesagt worden war, kann sie in diesem Jahr stattfinden. Wenn auch anders, als man sie aus „normalen Jahren“ kennt.

Die Plätze sind aufgrund von Corona begrenzt, eine Anmeldung ist notwendig, die Corona-Regeln müssen beachtet werden. Unter diesen besonderen Umständen hat Pastor Sebastian Peifer die Wallfahrt auf alle sechs Samstage der Fastenzeit ausgedehnt, üblicherweise sind es vier. Es gibt Gelegenheit zur Beichte, aber es wird nur eine Messe gefeiert. Auf die Mitgestaltung durch Chöre und Musikverein müssen die Organisatoren in diesem Jahr verzichten. Auch das Beisammensein im Gemeindehaus, das traditionell zur Wallfahrtszeit in Weidingen gehört und als beliebter Treffpunkt gilt, fällt in diesem Jahr flach.

„Das ist sehr schade, da sich hier oft Leute aus den verschiedenen Dörfern treffen, die sich lange nicht gesehen haben“, findet Karin Fandel vom Pfarrgemeinderat, die bei der Organisation der Wallfahrt hilft. Sie hoffe aber darauf, dass nächstes Jahr wieder traditionell Wallfahrt gefeiert werden kann.

Fünf Gastprediger haben schon ihr Kommen zugesagt. Aber man kann die Kirche unter Beachtung der Corona-Regeln auch außerhalb der Gottendienstzeiten besuchen. Die Termine: Samstag, 20. Februar: 15 bis 15.30 Uhr Beichtgelegenheit; 16 Uhr Pilgerhochamt mit Pfarrer Luc Schreiner, Rosport. Samstag, 27. Februar, 15 bis 15.30 Uhr Beichtgelegenheit; 16 Uhr Pilgerhochamt mit Polizeipfarrer Stefan Ott, Bistum Fulda; Samstag, 6. März: 15 bis 15.30 Uhr Beichtgelegenheit; 16 Uhr Pilgerhochamt mit Offizial Patrick Hubert, Erzbistum Luxemburg; Samstag, 13. März: 15 bis 15.30 Uhr Beichtgelegenheit; 16 Uhr Pilgerhochamt mit Pfarrer Christoph Potowski, Kirchhellen; Samstag, 20. März: 15 bis 15.30 Uhr Beichtgelegenheit; 16 Uhr Pilgerhochamt mit Pfarrer Ralf-Matthias Willmes, Waldrach; Samstag, 27. März: 15 bis 15.30 Uhr Beichtgelegenheit; 16 Uhr Pilgerhochamt mit Pfarrer Sebastian Peifer, Neuerburg (mit Palmweihe).Da die Sitzplätze in der Kirche begrenzt sind, ist eine Anmeldung im Pfarrbüro, Telefon 06564/2135 (montags, 8.30 bis 11.30 Uhr, mittwochs, 14.30 bis 17.30 Uhr, freitags, 8 bis 11.30 Uhr), erforderlich. Es gelten die Corona-Regeln.