Wandern auf allen Wegen

KÖRPERICH. (ka) "Auf zum fröhlichen Wandern": Die Trilogie ist komplett. Das bisher noch fehlende Blatt Nummer zwei der neuen Wanderkarte des Naturparks Südeifel, "Neuerburg, Körperich, Vianden", wurde im Umwelt-Erlebnis-Zentrum Gaytal-Park der Öffentlichkeit vorgestellt.

VG-Bürgermeister Norbert Schneider dankte allen, die an diesem Kartenwerk beteiligt waren. Allen voran dem Koblenzer Landesamt für Vermessung und Geobasisinformation Rheinland-Pfalz, (LVermGeo), der Verbandsgemeinde Neuerburg und dem Verein Naturpark Südeifel, dessen Vorsitzender Hans-Bernd Kanzler zu den Initiatoren der Wanderkarten-Trilogie zählt und von dem es heißt, er habe jeden Kilometer der Wanderwege nicht nur einmal "eigenfüßig" erlaufen. Helmut Noack, Vermessungsdirektor des LvermGeo, erläuterte Details der Wanderkarte. Mit den Ortschaften Neuerburg, Körperich und Mettendorf im Mittelpunkt erschließt sie das Gebiet zwischen Dahnen, Daleiden, Kickeshausen, Krautscheid und Mauel im Norden, dem Stausee Bitburg, den Ortschaften Oberweis, Wettlingen und Pfeffingen im Osten, Holsthum, Prümzurlay, Wallendorf und Biesdorf im Süden sowie dem Our-Tal mit Ammeldingen, Roth an der Our, Waldhof-Falkensten, Kappeshausen, Gemünd, Übereisenach und Affler im Westen. Ebenso wie die bereits veröffentlichten Wanderkarten "Irrel - Echternach" und "Arzfeld im Islek mit Stausee Bitburg" zählt sie zu den ersten topographischen Karten im Maßstab 1:25 000. Zur besseren Orientierung wurde der Karteninhalt auf das Wesentliche reduziert und eine neue, ansprechende Farbgestaltung gewählt. Das Angebot enthält über 260 Kilometer Wanderwege. Zusätzlich wird ein Wanderwegenetz von über 1200 Kilometern unterhalten. Auch drei Hauptwanderwege des Eifelvereins laufen durch den Naturpark Südeifel. Über den Enz- und Prümtalradweg kann man den Naturpark Südeifel radelnd erleben. Neben den Hauptwanderwegen gibt es zahlreiche regionale Wege sowie Trimm- und Lehrpfade. Bewirtschaftete Hütten, Rast- und Grillplätze, Jugendherbergen und Campingplätze sorgen für des Wanderers Wohlbefinden. Mit der Neuauflage der drei Wanderkarten ist der gesamte Naturpark wandertouristisch auf dem aktuellsten Stand. Zusammen mit den drei flankierenden Wanderführern "Islek ohne Grenzen", "Our-Tal ohne Grenzen" und "Sauertal ohne Grenzen" ist das neue Kartenwerk hervorragend geeignet, die Eifel naturnah und erlebnisreich zu erwandern. Erhältlich sind die Wanderkarten bei den Tourismusinformationen, dem Naturpark Südeifel, im Buch- und Kartenhandel, bei den örtlichen Vermessungs- und Katasterämtern sowie beim LvermGeo. Der Preis beträgt 6,90 Euro. Als Dreier-Set kosten sie 16,80.