1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Wandern, Wedeln, Schlitten fahren

Wandern, Wedeln, Schlitten fahren

PRÜM/DAUN/STADTKYLL. (fpl) Das Winterwetter ist zurück, in den Skigebieten rüstet sich alles für den Ansturm der Pisten- und Loipenfans. Dennoch fehlen stellenweise ein paar Zentimeter Schnee zum Glück.

Schlitten-Spaß in der Prümer Wolfsschlucht: "Gleich fahr' ich runter", ruft die kleine Mareen Köster. "Mit Opa!" Der Großvater heißt Werner und ist zusammen mit Oma Trixi, Enkelin Mareen und ihrer kleinen Schwester Danae aus Achim bei Bremen in die Eifel gekommen. "Vor dreißig Jahren waren wir schon einmal hier", sagt Köster. "Mit unseren Kindern, als die selber noch klein waren." Der Prümer Ski-Klub ist um eine Kufenlänge vorn: In der Wolfsschlucht liegen dank Kanonen-Einsatz rund 30 Zentimeter Natur- und Kunstschnee. Seit Mittwoch wird gerodelt, heute sollen auch die Skifahrer starten: "Wenn alles gut läuft, geht der Lift ab 11 Uhr", heißt es in der Skihütte, die täglich von zehn Uhr bis zum Ende des Liftbetriebs geöffnet hat. Im Wintersportgebiet am Schwarzen Mann reicht die Schnee-Höhe noch nicht. Frühestens zum Wochenende dürften die Lifte in Gang kommen. Das Restaurant im Blockhaus ist unterdessen unabhängig von der Schneelage geöffnet (täglich von neun bis 20 Uhr). "Loipen gespurt" meldet indessen das Dauner Langlaufzentrum Ernstberg. Dort ist die Hütte mit Skiverleih am Freitag und Samstag ab Mittag und am Sonntag durchgehend geöffnet. Die Rodelbahn ist ebenfalls präpariert. Im Oberen Kylltal wiederum sind die Loipen noch nicht vorbereitet. "Wir haben gut 15 Zentimeter, brauchen aber mindestens 25", erklärt Andreas Wisniewski von der Tourist-Information. Dennoch habe die Region genug Winterfreuden zu bieten: "Ich empfehle jedem, trotzdem zu kommen. Schlitten aufs Auto, Kinder einpacken und losfahren. Wandern und Rodeln sind überall möglich. Und die Gastronomie wartet..." Internet: www.pruem.de/wintersport oder bei der TI Prümer Land unter 06551/505. Info für den Schwarzen Mann: 06551/4422. Aktuelles zum Oberen Kylltal unter 06597/2878, zum Ernstberg unter 06592/95130.