Löhne Warnstreik vor dem Eifeler US-Stützpunkt Spangdahlem: Zivilbeschäftigte fordern mehr Geld

Spangdahlem · Die Tarifgespräche für die Beschäftigten der Stationierungsstreitkräfte haben bislang keine Einigung gebracht. Vor der nächsten Verhandlungsrunde gibt es nun Warnstreiks, an denen sich auch die deutschen Beschäftigten der Airbase Spangdahlem beteiligen.

Mit einem einstündigen Warnstreik vor der Airbase Spangdahlem demonstrieren deutsche Zivilbeschäftigte am Freitagmittag für mehr Geld.

Mit einem einstündigen Warnstreik vor der Airbase Spangdahlem demonstrieren deutsche Zivilbeschäftigte am Freitagmittag für mehr Geld.

Foto: "e_eifel" <e_eifel@volksfreund.d

Deutsche Zivilbeschäftigte des US-Stützpunktes Spangdahlem (Eifelkreis Bitburg-Prüm) wollen am Freitag mit einem Warnstreik für höhere Löhne kämpfen. Geplant ist ein einstündiger Ausstand vor dem Tor der Airbase, heißt es in einem Warnstreikaufruf der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi.