1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Was den Menschen heilig ist

Was den Menschen heilig ist

In Stadtkyll ist in der Nacht zum Sonntag mehr kaputtgegangen als nur ein kunsthandwerkliches Glasfiber-Objekt im Sachwert von gut 1000 Euro. Der ideelle Schaden, da hat Pastor Joachim Waldorf Recht, ist bedeutend höher.

Die Gläubigen in der Pfarrgemeinde sind zutiefst verletzt und zugleich wütend auf den oder die Täter - eine verständliche Reaktion. Eine sinnlose Tat - aus der man vielleicht nur eines lernen kann: Nachzuempfinden, wie es ist, wenn irgendwo in der Republik jüdische Friedhöfe und Grabstellen geschändet werden, wenn Menschen dafür angegriffen werden, dass sie anderen Glaubensrichtungen angehören, oder wenn Symbole ihrer Religionen in den Schmutz gezogen werden. m.hormes@volksfreund.de