Wassertiere und Sonnenenergie: Grundschüler erforschen Umwelt

Wassertiere und Sonnenenergie: Grundschüler erforschen Umwelt

22 Grundschüler haben zwei Wochen lang an Sommerferienaktionen des Naturschutzbunds Nabu teilgenommen. Im Waldhaus Bornhöfchen wurde geforscht, gespielt, getobt und gelernt.

Neuerburg. Die Kinder, die sich entschlossen hatten, eine Woche Ferien im Wald zu verbringen, bauten rund um das Nabu-Waldhaus Zelte wie die Indianer, beobachteten Vögel, gingen im Steinbruch auf Fossiliensuche und führten Experimente zum Wasserspeichervermögen des Waldbodens durch. Pflanzen- und Baumarten wurden bestimmt, Ballons mit Sonnenenergie zum Steigen gebracht und am nahegelegenen Bach Wassertiere gesucht. Alles wurde genau unter die Lupe genommen - auch das Wespennest, das sich in einem Hohlraum des Waldhäuschens befand, wurde von den Kindern respektvoll geduldet.
"Mit unseren Freizeiten wollen wir den Kindern ein vernünftiges Verhalten mit und in der Natur näherbringen. Gleichzeitig sind uns die gesunde Ernährung und die Schulung des Sozialverhaltens wichtig", erklärt Ingrid Hosdorf, Leiterin der Begegnungsstätte "Zusammenhalt" und Vorstandsmitglied des Nabu Südeifel. red

Mehr von Volksfreund