Waxweiler hat in diesem Jahr etliche Projekte in Arbeit

Dorfgeschehen : Neue Rubrik „Über die Dörfer“ Heute: Waxweiler

Der TV zieht „über die Dörfer“ – so nennen wir unsere neue Rubrik, in der wir kurz vorstellen, was in den Eifelgemeinden ansteht. Zum Auftakt haben wir in Waxweiler angerufen, bei Ortsbürgermeister Manfred Groben: Dort passiert quer durch den Ort im Prümtal so einiges.

Als erstes nennt Groben die Sanierung von Bürgerhaus und Haus des Gastes. Außerdem wird gebaut: Im neuen Gebiet „unter der Mühle“ sind 14 Grundstücke erschlossen. Das Land half mit 172 000 Euro. Bedingung: Dass man sich an Gestaltungsleitlinien halte. Das heißt: „Zwei Vollgeschosse mit Zeltdach oder 1,5 Geschosse mit Satteldach“, sagt Groben. Und siehe: Genau zwei dieser Häuser stehen bereits. „Wir haben also quasi zwei Musterhäuser“. Die können sich Interessierte anschauen – oder bei der Gemeinde zwecks Beratung anfragen, Manfred Groben ist erreichbar unter Telefon 0151/40369210.

Gebaut werden kann bald auch auf drei Grundstücken, die auf dem Gelände der abgerissenen Hauptschule erschlossen werden. Auch dafür gebe es bereits Interessenten, sagt der Bürgermeister. Ein weiteres Vorhaben bezieht sich auf die Prüm, die durchs Dorf fließt: Die werde man erlebbarer machen, ähnlich wie es in Gerolstein an der Kyll geschah. Im gleichen Zuge sollen zudem die alte Minigolf- und Tennisanlage durch neue Angebote ersetzt werden.

Was läuft sonst so in den Eifeldörfern? Der TV hört weiter nach. Und ruft die Gemeindechefs dazu auf, sich bei uns zu melden, in Bitburg (06561/959530) oder in Prüm (06551/959531). E-Mail: eifel@volksfreund.de, Stichwort: Über die Dörfer.