Wechsel beim Bitburger Betreuungsverein

Wechsel beim Bitburger Betreuungsverein

Hannepaul Blankenheim heißt der neue Vorsitzende des Sozialdienstes katholischer Frauen und Männer (SKFM) Bitburg. In einer gut besuchten Mitgliederversammlung haben ihn die anwesenden SKFM-Mitglieder zum neuen Vorsitzenden gewählt. Herbert Pütz hatte nach neun Jahren aus Altersgründen das Amt niedergelegt.

Bitburg. Hannepaul Blankenheim hat als Diplom-Pädagoge 22 Jahre die Maximin-Schule in Bitburg, eine der größten Förderschulen in Rheinland-Pfalz, geleitet.
Er gehörte 16 Jahre dem Hauptpersonalrat des Bildungsministeriums in Mainz an und war 25 Jahre für die Öffentlichkeitsarbeit seiner Gewerkschaft auf Landesebene verantwortlich.
Dem neuen Vorstand gehören als stellvertretende Vorsitzende Marlies Raberg (Bitburg), als Beisitzer Klaus Balmes (Ammeldingen), Helmut Müller (Hosten), Manfred Steffen (Obergeckler) und Franz Thurner (Bitburg) sowie als die Diakone Peter Weber (Pfarrei Liebfrauen Bitburg) und Peter Schwaller (Pfarrei St. Peter Bitburg) an.
Auf der Mitgliederversammlung berichtete Herbert Pütz zuvor über die Arbeit der vergangenen Jahre. Der SKFM als staatlich anerkannter Betreuungsverein übernimmt gesetzliche Betreuungen. Er unterstützt alte, kranke und behinderte Menschen bei der Wahrnehmung ihrer rechtlichen Interessen.
Dem in Bitburg seit 50 Jahren aktiven Verein gehören zurzeit 98 Mitglieder an. Der Verein beschäftigt drei hauptamtliche Diplom-Pädagogen.
Der neue Vorsitzende gab abschließend einen Ausblick auf die Arbeit in den kommenden Jahren. Blankenheim: "Der SKFM Bitburg sucht sozial eingestellte Mitbürger, die eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung suchen und sich in ihrer Freizeit gerne sozial und ehrenamtlich engagieren wollen." red
Kontaktadresse: SKFM Bitburg in der Prälat-Benz-Str. 35, 54634 Bitburg, Telefon 06561/945100.