1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Wehr feiert großes Jubiläum

Wehr feiert großes Jubiläum

Die Freiwillige Feuerwehr Rittersdorf feiert an diesem Wochenende mit den Feuerwehrgruppen der Verbandsgemeinde Bitburg-Land, Musikvereinen und Dorfbewohnern ihr 100-jähriges Bestehen. Aber auch viele Besucher von außerhalb werden zu den Feierlichkeiten erwartet.

Rittersdorf. Pünktlich zur 100-Jahr-Feier ist das Feuerwehrgerätehaus frisch renoviert. "Zuerst habe ich das Feuerwehrgerätehaus gebaut, dann durfte ich in die Feuerwehr eintreten", erinnert sich Theo Arens. Er ist seit 1983 Mitglied bei der Freiwilligen Feuerwehr in Rittersdorf. In den 80er Jahren warteten bis zu vier Mann auf einen Platz in der Feuerwehr. Weil Arens Maurer war, wurde er bevorzugt.
Heute sind 22 aktive Männer in der Feuerwehr tätig. Guido Francois, der seit 1995 Wehrführer ist, ruft seine Männer alle drei Wochen zu einer Übung auf; im Winter wird Theorie gelernt. Ansonsten ist die Feuerwehr das ganze Jahr zur Stelle. Nicht nur wenn es brennt. Zu ihrem Arbeitsbereich gehören auch Unfall-, Chemikalien- und Hochwassereinsätze. Dann gibt es schon mal Großeinsätze wie den in Echtershausen. Damals hatten 150 Feuerwehrleute einen durch Chemikalien ausgelösten Brand gelöscht.
Einsätze bei Hochwasser sind allerdings zu bestimmten Jahreszeiten nichts Ungewöhnliches. "Nach der Schneeschmelze steigt die Nims oft gefährlich hoch. Dann müssen wir Sandsäcke legen und Keller auspumpen", das ist für Theo Arens schon fast Alltagsgeschäft. An einen Hausbrand kann sich Arens besonders gut erinnern. Der Besitzer dachte, sein Sohn sei noch im Haus. "Ich bekomme jetzt noch Gänsehaut, wenn ich daran denke. Der Sohn war zum Glück in Sicherheit", sagt Arens.
Vor 100 Jahren kam das Wasser noch aus einer handbetriebenen Feuerwehrspritze. Wenn es brannte, läuteten die Männer die Glocke und gingen mit der fahrbaren Feuerwehrpumpe durch das Dorf. Später wurde der Wasserdruck durch Motorpumpen hergestellt. Zur Feier können die Besucher das Original von 1911 und verschiedene Motorpumpen aus anderen Jahrzehnten bestaunen. Damit Geld in die Kasse fließt, spielten die Feuerwehrmänner in den 30er Jahren Theater. Heute finanziert die Verbandsgemeinde Bitburg-Land die Rittersdorfer Feuerwehr. beba

Programm der Jubiläumsfeier: Am Samstag, 21. Mai, beginnt die Feier um 20 Uhr mit einer Ü-30 Party. Am Sonntag, 22. Mai, geht es um 10 Uhr mit einem Frühschoppen weiter. 10.30 Uhr findet ein Gottesdienst statt, bevor es dann um 12 Uhr zum Mittagessen geht. Um 12.30 Uhr spielt der Musikverein Rittersdorf auf. Ab 13.45 Uhr demonstriert die Wehr mit einer Schauübung ihr Können. Um 14.30 Uhr sorgt der Musikverein Üttfeld für musikalische Unterhaltung.