1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Weiter geht's in neuen Räumen

Weiter geht's in neuen Räumen

Bei der Mitgliederversammlung des DRK-Ortsvereins Neuerburg im Foyer der Stadthalle Neuerburg sind Vorsitzender Günter Keßler und Bereitschaftsleiter Elmar Gierenz in ihrem Amt bestätigt worden. Der Ortsverein soll neue Räume im neuen Rot-Kreuz-Zentrum "Frauwies" in der Stadt Neuerburg erhalten.

Neuerburg. (red) Vorsitzender Günter Keßler begrüßte zur Mitgliederversammlung des DRK-Ortsvereins Neuerburg neben den aktiven Vereinsmitgliedern Stadtbürgermeister Willi Hermes sowie den Bürgermeister der VG Neuerburg, Norbert Schneider, und Ernst Hitzges, stellvertretender Vorsitzender des DRK-Kreisverbands Bitburg-Prüm. Der Versammlung wurden die entsprechenden Rechenschaftsberichte vom Vorsitzenden Keßler und Bereitschaftsleiter Gierenz vorgetragen. Die Kasse wurde durch die Prüfer Schilz und Winandy geprüft.

Der bisherige Schriftführer A. Schaal wurde verabschiedet. Als kleine Anerkennung wurde vom Vorsitzenden ein Präsent seitens des DRK-Ortsvereins als Dankeschön überreicht.

Ebenfalls wurde das langjährige Vorstandsmitglied Josef Antony verabschiedet.

Im Rahmen der Mitgliederversammlung wurde beschlossen, dass sich der DRK-Ortsverein am neuen Rot-Kreuz-Zentrum in der "Frauwies" in der Stadt Neuerburg beteiligt. Der Ortsverein soll im Obergeschoss der neuen Rettungswache einen Bereitschaftsraum mit Materialraum und Toiletten erhalten.

Ebenfalls wird eine Fahrzeughalle für den Ortsverein mit in den Neubau integriert. Die damit verbundenen Kosten werden seitens des DRK-Ortsvereins Neuerburg gezahlt.

Der neue Vorstand: Erster Vorsitzender Günter Keßler; Zweiter Vorsitzender Elmar Gierenz, Bereitschaftsleiter Elmar Gierenz, Schatzmeister Alois Troes, Bereitschaftsarzt Albert Antony, Bereitschaftsleiterin Maria Antony, Stellvertretende Bereitschaftsleiterin Ute Müller, Stellvertretender Bereitschaftsleiter Michael Rodens, Schriftführer Paul Ewen, Jugendleiterin Ulrike Weber, Beisitzer Helmut Hotz und Beisitzer Jürgen Hotz.