Weltreise nach Noten

BÜTGENBACH/BELGIEN. (red) Fekam Ostbelgien veranstaltet in diesem Jahr in Zusammenarbeit mit APSAM, der Fédération Musicale de la Province de Liège, der Vlamo und dem Kreismusikverband Bitburg-Prüm die 32. Auflage des Play-In für Jungmusiker aus der Region.

Am Wochenende vom 17. bis 19. März werden sich insgesamt 130 Jugendliche im Alter von 15 bis 30 Jahre aus Ostbelgien, der Französischsprachigen Gemeinschaft und aus Deutschland im Freizeitzentrum Worriken in Bütgenbach treffen, um gemeinsam zu musizieren. In diesem Jahr ist es dem Komponisten und Dirigenten Hardy Mertens gelungen, die Begeisterung der Jugend für die Musik zu wecken und sich mit ihnen auf eine musikalische Weltreise zu begeben. Die Registerproben leiten Hermann-Joseph Veithen (großes Blech), Thomas Rippinger (Holz) und Pascal Devroye (Schlagzeug). Auf dem Programm stehen folgende Werke, die sich wie eine musikalische Weltreise lesen: L'Arco dell' Angelo, Kyklades, The Singapore Experience und Take a walk von Hardy Mertens, Hungarian Dance Nr. 1 von Johannes Brahms, Wind and Tree von Mark Smerdon, Salty Salsa von Marcel Peeters, Playing together von Roland Smeets, Felipe Gomez Paso Doble de Concierto von Francisco José Martinez Gallego, Aux Champs-Elysées von Mike Wilsh und Michael Deighan und Belgian Pictures. Wenn die Probezeit es erlaubt, wird das Programm in Bütgenbach mit dem Eijkhagen College Jubilee March von Hardy Mertens und Chiquita Banana Song von Len Mackenzie, Garth Montgomery und William Wirges angereichert. Nachdem die Musiker sechzehn Stunden an diesen Werken geprobt haben, findet am Sonntag, 19. März, 18.30 Uhr, in der Worriken-Halle das Abschlusskonzert statt. Karten gibt es bis heute im Vorverkauf unter Telefon 080/2800-16 oder foedekam@skynet.be. Der Eintritt kostet im Vorverkauf fünf Euro und an der Abendkasse sieben Euro. Kinder unter zwölf Jahren haben freien Eintritt.

Mehr von Volksfreund