Wenn aus Sternchen Stars werden

Wenn aus Sternchen Stars werden

24 Schüler sagten "Tschüss": Die Grund- und Hauptschule Hildegardis Mettendorf hat ihren Abschlussjahrgang bei einer offiziellen Feier verabschiedet.

Mettendorf. (red) Vom "Sternchen" zum "Star", so beschrieb Pastor Jackl den Werdegang der 24 Schüler, die ihren Schulweg an der Grund- und Hauptschule Hildegardis in Mettendorf beendet haben.

Bei der Feier in der festlich-kreativ geschmückten Turnhalle waren neben Lehrern und Eltern auch Verbandsbürgermeister Norbert Schneider, die stellvertretende Schulelternsprecherin und der Klassenelternspecher anwesend.

Aber nicht nur Reden wurden geschwungen - auch das Tanzbein kam zum Einsatz. In verschiedenen Beiträgen wie Tänzen, Balladen, Ausschnitten aus Musicals oder auch einer Power-Point Präsentation des Klassenlehrers sagte die Schule "Danke" für die Mitarbeit der Abgänger an der Schule. Ohne Zukunftsangst und mit Mut in die Zukunft starten, das war ein Wunsch der beiden Klassenleiter für ihre ehemaligen Schützlinge.

Rektor Richard Begon ehrte für die besten schulischen Leistungen die Schülerinnen Jessica Löhndorf und Lena Domas, den Preis für vorbildlichen Einsatz für die Schulgemeinschaft und Sozialverhalten erhielt Jessica Löhndorf.

Die Abgänger:

Christina Antony (Körperich), Kevin Becker (Utscheid), Lena Domas (Utscheid), Marvin Eichner (Feilsdorf), Kira Fandel (Mettendorf), Ana Ferreira de Almeida (Fischbach-Oberraden), Laura Heuser (Mettendorf), Eric Kühn (Nusbaum), Anne Kühnel (Sinspelt), Anne Kloos (Baustert), Annalena Kuhn (Körperich), Vincent Kusch (Körperich), Linda Liedtke (Baustert), Jessica Löhndorf (Körperich), Dennis Mayer (Olsdorf), Andreas Petry (Körperich), Alexander Schlöder (Utscheid), Stefanie Schreiber (Körperich), Marius Schumacher (Bettingen), Priscilla Spang (Niederraden), Philipp Spoden (Niehl), Christine Sporreiter (Hütterscheid), Saskia Wagner (Geichlingen) und Isabel Zwank (Körperich).