Wenn das Wrack stehen bleibt: ausgebrannter LKW auf der B51 erst am Montag abgeschleppt

Polizei erklärt, warum es so lange gedauert hat : Wenn das Wrack stehen bleibt: ausgebrannter LKW auf der B51 erst am Montag abgeschleppt

Erst am Montag wurde ein Lastwagen abgeschleppt, der Freitagabend in Olzheim ausbrannte. Eine Fahrspur auf der B 51 blieb daher das ganze Wochenende über gesperrt. Autofahrer wunderten sich, was da los war und wendeten sich an den TV.

Ein Anruf bei der Polizei Prüm bringt Klarheit. Der LKW habe vor Montag nicht geborgen werden können, sagt ein Sprecher, weil die Abschlepper bis dahin keine Sicherheit vom spanischen Fahrer bekommen konnten. Denn auf die Schnelle sei kein Geld aus Spanien nach Deutschland zu transferieren gewesen, um die Firma zu bezahlen. Erst am Montag war das Geld da und die Abschlepper konnten loslegen. „Das ist nicht weiter bemerkenswert“, sagt der Sprecher: Zu solchen Fällen komme es immer wieder, vor allem am Wochenende.

Staus habe es wegen der Unfallstelle auf der B 51 keine gegeben. Der Verkehr zwischen Olzheim und Stadtkyll sei am LKW-Wrack vorbeigeflossen.

Gegen 21.30 Uhr hatte der Melonenlaster am Freitag Feuer gefangen (der TV berichtete). Grund war wohl ein technischer Defekt. Fahrer und Beifahrerin konnten sich unverletzt retten.

Mehr von Volksfreund