Wenn der Elefant in die Disco geht

Wenn der Elefant in die Disco geht

Witz und Humor, spannende Geschichten, Zauberei und Magie, alte und neue Kinderlieder. Die 55. Auflage des Prümer Grundschulforums in Zusammenarbeit mit der Katholischen Erwachsenen Bildung (KEB) bot Unterhaltung für Jung und Alt. Kinderbuch-Autor und Liedermacher Klaus W. Hoffmann las aus seinen Büchern und öffnete seine Liederkiste.

Prüm. (ka) Rektor Klaus Hacks Freude, Klaus W. Hoffmann nach 13 Jahren zum zweiten Mal beim Grundschulforum zu begrüßen, wurde herzlich erwidert. Im Duo mit seiner Lebensgefährtin Elke Banach als Zauberassistentin und Musik-Clown Tortellini bereitet der vielseitige Autor und Komponist vor allem den Kindern Riesenspaß. Ungewohnt dagegen war die Situation für die Forumsleitung Klaus Hack und Wolfgang Vierbuchen vom KEB. Soviel niveauvolles "Kinderkabarett" hatte es in bisher 54 Grundschulforen noch nicht gegeben.

Schließlich ist des Dickhäuters Diskobesuch auch keine alltägliche Sache. Da wird getanzt, gezaubert, die verrücktesten Sachen passieren und bohrende Fragen werden gestellt. Können Krokodile lachen? Wie putzen sich Giraffen die Nase? Gibt es wasserscheue Pinguine und vieles mehr? Disco-Besuche bilden. Der Eisbär steppt, die Hexe Rosa reitet auf ihrem Ziegenbock und verzaubert alles, was ihr über den Weg läuft. Und Hoffmann zitiert aus seiner Tierpoesie: "Zwei Hühner saßen auf der Tonne und träumten in der hellen Sonne. Eins rief: ‚Mein Po, der qualmt auwei!' Und legte glatt ein Spiegelei." Ähnlich verrückt geht es in des Autors Prosa zu. Da ist der Ritter mit dem Zauberschwert, der unglaubliche Abenteuer besteht. Oder die Piraten Käpt'n Filzbart und sein Mitstreiter Fischkopp. Der eine dümmlich forsch, der andere etwas einfältig. Sie landen auf der Nudelinsel, um einen Schatz zu heben. Doch dafür erweisen sie sich schlicht als zu blöd - sehr zur Gaudi der kleinen Zuhörer.

Und dann gab es ein Novum in der Geschichte des Prümer Grundschulforums. Das Programm vom Abend zuvor - für Eltern, Pädagogen, Oma, Opa und andere - wiederholte Hoffmann am folgenden Vormittag speziell für Kinder. Mit Clown Tortellini und viel Gesang. Special Guests waren Kinder der mit der Bertrada Schule eng verbundenen Astrid-Lindgren-Schule. Bei deren 40-Jahr-Feier sang Klaus Hoffmanns sein Erfolgslied "Im Land der Blau-karierten". Spontan entschieden Klaus Hack und seine Mitstreiter: Sie sollen beim 55. Grundschulforum dabei sein. Hoffmann bedankte sich für die freudige Überraschung. "Nur wer Kinder ins Herz geschlossen hat, erreicht auch ihre Seele", befand eine Forum-Besucherin.

Mehr von Volksfreund