1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Wenn die Glocke drei Mal läutet

Wenn die Glocke drei Mal läutet

Strömender Regen hat die TV-Dorffoto-Aktion in Euscheid (Verbandsgemeinde Arzfeld) beeinträchtigt. Ein harter Kern von 14 Bürgern ließ sich nicht abschrecken und erzählte den Reportern Wissenswertes über die Gemeinde.

Euscheid. (cus) 2007 war ein ganz wichtiges Jahr für Euscheid. Die lang ersehnte Erneuerung der Kreisstraße 117 ging über die Bühne (der TV berichtete). Dabei erhilet die kleine Gemeinde (135 Hauptwohnsitze plus zehn Nebenwohnsitze) erstmals einen kompletten Kanalanschluss und einen durchgängigen Gehweg. "Das Straßenbild wurde durch Grünflächen aufgelockert", ergänzt Willi Heckemanns, seit 1999 Ortsbürgermeister in Euscheid.

Stolz sind die Euscheider auf eine Glocke, die ursprünglich aus Lünebach stammt. Integriert in einen kleinen Turm mit Ruhebank daneben, läutet sie täglich um 7.30, 12 und 18.30 Uhr. Der Glockenverein mit dem Vorsitzenden Rainer Probst kümmert sich darum.

Im Vereinsleben etabliert hat sich die Freizeit-Fußballmannschaft "Rasenhobel" Euscheid. Inzwischen gibt es zudem das Mädchenteam "Euscheider Miezen". Gespielt wird auf einem gepachteten Sportplatz.

40 Prozent der Einwohner jünger als 30 Jahre



Die Altersstruktur im Dorf ist im Vergleich zu Gemeinden ähnlicher Größe überraschend günstig. Rund 40 Prozent der Einwohner sind jünger als 30 Jahre. "Unser Dorf hat Zukunft" - der Slogan des Wettbewerbs trifft also auf Euscheid zu.

Schon vor mehr als 15 Jahren entstand das Dorfgemeinschaftshaus als Anbau an ein bestehendes Gebäude. "Wir nutzen es zum Beispiel für Ratssitzungen, Versammlungen, Familienfeiern und Vereinsaktionen", erklärt Willi Heckemanns.

In der Landwirtschaft arbeiten unter anderem zwei Vollerwerbsbetriebe. Selbstvermarktung mit Hofladen, Imbiss und Party-Service betreiben Alois und Susanne Probst. Hinzu kommen ein Tannengrün- und Weihnachtsbaumhandel sowie eine Kühltechnik-Firma.

Jeder Euscheider TV-Abonnent und jeder, der ein kostenloses Probe-Abo bestellt hat, bekommt ein Exemplar des Dorffotos von Fotograf Klaus Kimmling im Großformat zugeschickt.

Weitere Dorffoto-Aktionen: Samstag, 20. September, um 14 Uhr in Preischeid; Samstag, 20. September, um 15.30 Uhr in Olmscheid (und nicht wie angekündigt am Sonntag).