1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Wenn in Niederweis die Vampire tanzen

Wenn in Niederweis die Vampire tanzen

ALSDORF/NIEDERWEIS (red) Musiker des MV "Jugendecho" Alsdorf haben gemeinsam mit ihrem neuen Dirigenten Pol Welter ihr Frühjahrskonzert präsentiert. Im Festsaal des Schloss Niederweis wurde das Programm vom Jugendorchester der beiden Musikvereine Alsdorf und Wolsfeld begonnen.

Nach einer Zugabe der jungen Musiker nahm das Hauptorchester unter seinem neuen Dirigenten auf der Bühne Platz.
Das Publikum wurde mit dem ersten Stück "Beyond the Horizon" von Rossano Gallante in den Bann des Orchesters gezogen. Vor der Pause ehrten der erste Vorsitzende Esch sowie Josef Freichels vom Kreismusikverband des Eifelkreises Anika Dietz für zehn und Tobias Mayer für fünf Jahre Tätigkeit im Verein. Mit der Polka "Böhmische Liebe" meldete sich der MVA dann aus der Pause zurück. Darauf folgten die zwei musikalischen Höhepunkte des Konzerts, so sagen es die Veranstalter. Zunächst spielte das Orchester das Stück "Lord Tullamore"von Carl Wittrock, welches vom Irischen Ort Tullamore erzählt. Danach ging es mit dem "Tanz der Vampire" weiter, in dem Teile des gleichnamigen Musicals in einem Arrangement für Blasorchester dargebracht wurden.
Die Probenarbeit des neuen Dirigenten hat sich für den Verein ausgezahlt.