Wenn niemand zuhört

PRÜM. (red) Sie meinen es gut, aber eine Hilfe ist es nicht: "Jeder wusste, was meine Mutter brauchte. Ich bekam Tipps ohne Ende. Aber niemand hörte mir zu", klagt eine Frau im Prümer Gesprächskreis für pflegende Angehörige. Dort findet sie Unterstützung und Verständnis von Menschen in ähnlicher Lebenssituation. Das nächste Treffen ist am Mittwoch.

"In dieser Gruppe bekomme ich auch Tipps für die Pflege. Ich bekomme aber auch Anregungen, was mir gut tut, und ich kann erzählen, wenn mich etwas bedrückt, oder schweigen, wenn ich es möchte", beschreibt eine Frau ihre Erfahrungen im Gesprächskreis für pflegende Angehörige. Mit der Zunahme hilfs- und pflegebedürftiger Menschen in unserer Gesellschaft steigt auch die Zahl der pflegenden Angehörigen. Denn 85 Prozent der pflegebedürftigen älteren Menschen wird im Familienverband versorgt und betreut. Ohne dieses Engagement der Angehörigen ist es für Schwerstpflegebedürftige oft unmöglich, weiterhin in den eigenen vier Wänden wohnen zu bleiben. Doch genau das ist meist der Wunsch der älteren Menschen. Eine Situation, die das Leben der Pflegenden grundlegend verändert und sie vor enorme Belastungen und Herausforderungen stellt. Deshalb brauchen auch sie Unterstützung und Hilfe. Unterstützung finden sie bei Caritas-Sozialstationen und Beratungs- und Koordinierungsstellen, die bei Fragen zur Pflege und zu finanziellen Ansprüchen beraten. Zudem bieten die Caritas-Zweigstellen Gesprächskreise an, die jederzeit gerne auch neue Mitglieder aufnehmen. Neben dem Gesprächskreis für pflegende Angehörige in Prüm gibt es auch in Arzfeld, Bitburg, Speicher und Kyllburg solche Gesprächsgruppen. Das nächste Treffen für pflegende Angehörige ist am Mittwoch, 15. Juni, 20 Uhr, beim Caritasverband in Prüm (Kalvarienbergstraße 1). Barbara Witsch, Krankenschwester in der Caritas-Sozialstation Arzfeld, gestaltet den Abend zum Thema "Belastung pflegender Angehöriger". Weitere Infos gibt der Caritasverband Prüm, Telefon 06551/971090, oder die Caritas-Sozialstation Arzfeld, Telefon 06550/889.