Wettbewerb zum Fest

Die Reservistenkameradschaft Irrel feiert in diesem Jahr ihr 40-jähriges Bestehen. Im Jubiläumsjahr war sie auch Ausrichter des Landesvielseitigkeitswettbewerbs.

Irrel. Die Feuerwehr Irrel, der DRK-Ortsverband Irrel, der Musikverein Lyra Irrel, das THW Bitburg, die aktiven Soldaten der Pateneinheit vom Führungsunterstützungsbataillon 281 aus Gerolstein und die Sanitätsstaffel aus Lebach haben die Reservistenkameradschaft Irrel dabei unterstützt, den Landesvielseitigkeitswettbewerb auszurichten. Anlass war das 40-jährige Bestehen der Gemeinschaft. Zu den Aufgaben der Wettbewerbsteilnehmer gehörte es, eine Marschstrecke von etwa zwölf Kilometern und sechs Stationsaufgaben zu absolvierten.
Den Sieg hat die Mannschaft der Reservistenkameradschaft Scharnhorst schon zum zweiten Mal hintereinander eingefahren und den Wanderpokal der Landesgruppe in Empfang genommen.
Auch Ehrungen standen nach der Siegerehrung auf dem Programm. Hauptgefreiter der Ruhe Manfred Recking von der Reservistenkameradschaft Irrel erhielt die Landesmedaille in Silber.
Arno Wolfers, Wilhelm Baduin, Jürgen Koch, Hartmut Britzen und Holger Britzen wurden mit der Landesmedaille in Bronze ausgezeichnet. Anschließend feierten die Reservisten den Festkommers zum 40-jährigen Bestehen der Irrel Kameradschaft. Die Luxemburger Militär-Veteranen haben die Veranstaltung mit militärhistorischen Fahrzeugen begleitetet. Zum Abschluss stand das gemeinsame Antreten der Reservistenkameradschaft Irrel, des Musikvereins Lyra Irrel und der Feuerwehr Irrel auf dem Programm, und die deutsche sowie luxemburgische Nationalhymne wurden gespielt. red