1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Wichtiger Beitrag für mehr Bildung

Wichtiger Beitrag für mehr Bildung

Die Volksbank Bitburg eG hat für neun Schulen in ihrem Geschäftsgebiet ihre Volksfreund-Lesepatenschaften bis Ende 2017 verlängert. Das Projekt "Paten machen Schule" sorgt für Bildung und Betrieb in den Lese-Ecken.

Bitburg. Mal eben schauen, über was die Menschen in der Eifel sprechen, für den Sozialkunde-Unterricht auf dem Laufenden sein, was es Neues in der Griechenlandkrise gibt, für den Deutschunterricht den Aufbau eines Kommentars analysieren. Alles das ist kein Problem für die Schüler von sieben weiterführenden Schulen in Bitburg und Umgebung - denn sie erhalten dank der Lesepatenschaften der Volksbank Bitburg seit 2013 tagesaktuell den Volksfreund in die jeweilige Lese-Ecke geliefert.
Im vergangenen Jahr kamen noch Patenschaften für zwei Bitburger Grundschulen hinzu (siehe Extra) - und auch dort wird der Volksfreund im Ganztagsbereich oder im Unterricht eingesetzt. Auch wegen der positiven Rückmeldungen aus allen Schulen hat die Eifeler Genossenschaftsbank ihre Kooperation im Rahmen des Projekts "Paten machen Schule" nun bis Ende 2017 verlängert.
"Bildung ist das volkswirtschaftlich gesehen wichtigste Gut, und wir sind froh, dass wir einen Beitrag für eine bessere Bildung durch diese Lesepatenschaften leisten dürfen", betont Bankvorstand Andreas Theis, für den es "eine Selbstverständlichkeit" war, nach zwei erfolgreichen Jahren auch weiterhin Lesepate dieser Schulen zu bleiben.
In Zukunft haben alle geförderten Schulen sogar noch die zusätzliche Option, neben der gedruckten Zeitung auch den Volksfreund als E-Paper zu erhalten, um dieses dann im Unterricht zum Beispiel an Active Boards einzusetzen. "Wir wollen die Schüler auf allen Kanälen erreichen", betont Theis.
"Wir haben seit dem Projektstart vor zwei Jahren die Bedeutung dieser Lesepatenschaften für die beteiligten Schulen erkannt. Die Tageszeitung wird intensiv in den Schulen genutzt, deswegen freuen wir uns, dass die Volksbank Bitburg auf Kontinuität setzt und ihre Förderung im Sinne der Schüler langfristig verlängert hat", sagte Volksfreund-Geschäftsführer Thomas Marx.
Volksbank-Prokurist Christian Pauly sieht die Lesepatenschaft im Kontext der übrigen von seinem Haus geförderten Projekte für junge Leser: "Vom Kindergartenprojekt Lucky über die Schulprojekte KLASSE! und Mini-KLASSE! bis hin zum Ausbildungsprojekt Zeitung lesen macht Azubis fit sind wir engagiert, um Lesekompetenz und Bildung zu steigern. Das Patenprojekt rundet diese Kooperation hervorragend ab."
Besonderheit bei der Volksbank Bitburg ist zudem, dass auch die hauseigene Jugendbank Freeway über das Patenprojekt ein TV-Exemplar täglich erhält. So sollen auch junge Bankkunden schon fürs Zeitunglesen sensibilisiert werden. BP
Extra

Für folgende Schulen ist die Volksbank Bitburg Lesepate: Realschule plus Bitburg, Grund- und Realschule plus Neuerburg, Bischöfliche Realschule St. Matthias Bitburg, Privates St.-Josef-Gymnasium Biesdorf, Eifel-Gymnasium Neuerburg, St.-Willibrord-Gymnasium Bitburg, Theobald-Simon-Schule Bitburg, St.-Matthias Grundschule Bitburg, Grundschule Bitburg-Süd sowie die Jugendbank Freeway. BP