Wichtiges aus erster Hand

Mit einem Reisebericht aus Vietnam und der Autorenlesung "Dem Leben eine Bedeutung geben" setzt die Prümer Erwachsenenbildung ihre Reihe fort.

Prüm. (cus) Unter dem Dach der Katholischen Erwachsenbildung im Bistum Trier und Dekanat St. Willibrord Westeifel stellt die Pfarreiengemeinschaft Prüm-Gondenbrett-Gondelsheim-Schwirzheim regelmäßig ein Programm zusammen. Ansprechpartnerin des zwölfköpfigen Organisationsteams ist Edda Versteegen."Wir überlegen uns: Was ist aktuell und brennend? Was ist dauerhaft interessant?", beschreibt Gemeindereferent Thomas Maas das Vorgehen. "Wir wollen den Menschen vor Ort ein Forum geben, um über ihre Erfahrungen zu berichten."So schilderte Hauptfeldwebel Werner Dimmer seine Erlebnisse beim Bundeswehr-Einsatz in Afghanistan. Aus der katholischen Jugend zieht es immer wieder Abiturientinnen nach Uchiza in Peru, wo Benedikt Esch ein Hilfsprojekt aufgebaut hat. Derzeit weilt Regina Schömig in Südamerika - auch sie will nach ihrer Rückkehr darüber berichten. Dorothee Mücken gab Einblicke in die Entwicklung Indiens.Denkanstöße zum Sinn des Lebens

Brigitte Juchems, aus Prüm stammende Mitarbeiterin der SPD-nahen Friedrich-Ebert-Stiftung, referiert über die Armut und Dynamik von Vietnam. Termin des Vortrags mit faszinierenden Bildern: Mittwoch, 23. April, 19.30 Uhr im Pfarrheim St. Salvator Prüm. Besonders stolz sind die Prümer Organisatoren über die Verpflichtung von Ulrich Schaffer für Pfingstsamstag, 10. Mai, um 20 Uhr im Konvikt - Haus der Kultur. Der in Kanada lebende Autor spricht mit seinen Büchern die geistige Dimension an, will Denkanstöße geben und neue Horizonte öffnen. In Prüm liest er unter anderem aus "Unsere so lebendige Liebe"."Diese Lesung überschneidet sich nicht mit Terminen des Literaturfestivals, sondern ergänzt sich gut damit", stellt Maas fest. Vorverkaufsstellen für die Schaffer-Lesung gibt es im Pfarramt Prüm, im Dekanatsbüro in der Kalvarienbergstraße sowie in den Buchhandlungen Hildesheim und Behme. Im Vorverkauf kostet der Eintritt 5 Euro (Abendkasse 7 Euro).Weitere Informationen unter Telefon 06551/2469 oder per E-Mail kath.pfarramt@basilika-pruem.de